Lampertheim

Elisabeth-Selbert-Schule Lob für Erstversuch auch von Eltern

Jugendliche nehmen Info-Café an

Archivartikel

Lampertheim.Im Eingangsbereich der Elisabeth-Selbert-Schule (ESS) begrüßte Schulleiterin Gabriele Polzin erstmals junge Leute und ihre Eltern im Info-Café. Hier konnte man Näheres über die Bildungsangebote und Berufsausbildungen der Einrichtung erfahren. Die lockere Café-Atmosphäre im Bistro der Schule, um Informationen zu vermitteln, sei neu, eine Art Versuch, erklärte Polzin. Und er wurde gut angenommen.

Manche Jugendliche kamen mit klaren Vorstellungen, welchen weiterbildenden, schulischen Weg sie einschlagen möchten, andere ließen sich erst einmal verschiedene Bildungsgänge erklären. Einen konkreten Berufswunsch hatten beispielsweise Fabrice Kusche und Vivian Hering: Erzieher. Der 15-jährige Fabrice, der im Sommer die zehnte Klasse beendet, war mit seinen Eltern gekommen, um mehr über die Bildungsinhalte für staatlich anerkannte Erzieher zu erfahren. Dabei erfuhr er auch, dass sich angehende Erzieher ihre Stelle für das Berufspraktikum selbst suchen müssen. „Die Lehrer sind sehr nett und verständnisvoll“, war Fabrice begeistert. Sein Vater war ebenfalls beeindruckt und lobte: „In einer sehr angenehmen Atmosphäre können die persönlichen Fragen gestellt werden.“ Vivian Hering wollte wissen, wie lange die Ausbildung zur Erzieherin dauert: insgesamt fünf Jahre.

An einem anderen Tisch saßen Stefanie Richter, Abteilungsleiterin Wirtschaft und Verwaltung, und Carmen Wenz, Fachbereichsleiterin für die Fachoberschule. Sie berieten Elias Santoschi. Der 20-Jährige interessierte sich für den Erwerb der Fachhochschulreife. Er könne sich vorstellen, die Fachoberschule in dem Bereich Wirtschaft und Verwaltung zu besuchen. „Die jungen Leute fragen oftmals nach den Voraussetzungen für die Schulformen und wie der Unterricht gestaltet wird“, berichtete Carmen Wenz. Außerdem kämen auch Fragen danach, welche Möglichkeiten die Absolventen nach dem Schulabschluss haben oder wie sie passende Praktikumsbetriebe finden können. roi

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional