Lampertheim

TC Rot-Weiss 6:0-Sieg für U12 bei Gastspiel in Pfungstadt / U10 tritt mit drei jüngeren Spielern an

Jugendmannschaften nach der Sommerpause wieder aktiv

Archivartikel

Lampertheim.Nach Beendigung der Sommerpause waren nun auch die Jugendmannschaften des Tennisclub Rot-Weiss Lampertheim (TC RW) wieder am Start. Die U10 traf auf den TCO Lorsch und kassierte nach dem 4:2-Hinspielsieg eine 0:6-Schlappe. Der TCO war über die Stärke der jungen Mannschaft aus Lampertheim, die mit drei eigentlichen U 9-Spielern angetreten war, gewarnt und lief in Bestbesetzung auf. Alle Partien gingen an die Klosterstädter, wobei drei Spiele eng umkämpft waren. Phil Jordan musste sich im dritten Satz im Champions Tiebreak geschlagen geben. Die anderen Einzel von Nevio Huy, Luisa Brückmann und Finn Unger gingen in zwei Sätzen an die Gegner. Ganz knapp verloren die beiden Doppel Huy/Jordan (6:7/6:7) und Brückmann/Unger (5:7/5:7), womit die Niederlage besiegelt war.

Gelungene Premiere

Die U12 hatte bereits ihr zweites Spiel. Nach dem 2:4 gegen Hüttenfeld im Derby konnte das Gastspiel in Pfungstadt mit einem 6:0 abgeschlossen werden. Zwar traten die Lampertheimer mit zwei Ersatzspielern an, aber die Brüder Marvin und Nevio Huy absolvierten ihr erstes Matsch bei der U12 und holten im Einzel und im Doppel jeweils die Punkte. Auch Niklas Bauer und Emilija Hervegovac siegten in ihren Einzeln mit einer überzeugenden Leistung. Doppel spielten Hercegovac/Nevio Huy und Bauer/Marvin Huy jeweils mit 6:0/6:0. Die Juniorinnen U14 I unterlagen nach dem 0:6 gegen Hüttenfeld auch gegen den TC BW Bensheim mit 2:4. Bereits nach den Einzeln stand es 1:3, den Punkt holte die an Nummer eins spielende Carlotta Wolf. Lena Brückmann unterlag nach dem Gewinn des 1etzten Satzes im dritten und entscheidenden Satz mit 4:10. Die weiteren Einzel von Alisija Hercegovac und Leonie Strauß gingen in zwei Sätzen an die Gäste von der Bergstraße. Ansonsten punktete nur noch das erste Doppel Wolf/Strauß, das zweite mit Hercegovac/Brückmann unterlag im dritten Satz knapp mit 8:10 zum Endstand von 2:4. Die erste Vertretung der Juniorinnen U14 hat damit bereits die Runde mit dem dritten Abschlussplatz beendet.

U14 II unterliegt TC Viernheim

Die Juniorinnen U14 II hatten noch ein Nachholspiel beim TC Viernheim, das mit 6:0 an die Gastgeber ging. Das Spiel gegen den TC Nauheim gewannen die Mädels mit 4:2, bevor sie sich im Spiel vergangene Woche gegen den TC Hüttenfeld mit 2:4 geschlagen geben mussten. Emilija Hercagovac, Amelie Groß und Mia-Sophie Diesterweg verloren in zwei Sätzen ihre Partien, während Lily Zimmer mit 6:1/6:3 siegte. Im Doppel unterlag das Duo Hercegovac/Groß. Diesterweg/Zimmer holten den zweiten Punkt zum 2:4-Endstand.

Die Juniorinnen U18 der MSG Lampertheim/Biblis unterlagen im Spiel gegen Lorsch 1:5, siegten dann aber im zweiten Spiel mit 5:1 gegen den MSG Treburg/Königstädten. Nach den Einzeln stand es hier bereits 3:1. Leonie Münzenberger, Leonie Groß und Alisija Hercegovac siegten in zwei Sätzen, während sich Johanna Thoma im dritten geschlagen geben musste. Die beiden anschließenden Doppel gingen ebenfalls an die MSG Lampertheim/Biblis.

Die erste Vertretung der Junioren U 18 kamen gegen die SG Egelsbach zu einem mühelosen 6:0-Erfolg. Gegen die BG Dieburg setzte es dann aber eine 2:4-Schlappe. Finn Radatz im Einzel sowie im Doppel an der Seite von Bennet Engelmann holten die beiden Zähler für Lampertheim. Manuel Werner und Jan Goliasch konnten weder im Einzel noch im Doppel punkten.

Ebenfalls zwei Partien haben bereits die Junioren U18 II absolviert. Gegen den TC Heppenheim gab es ein 1:5. Jan Goliasch holte den einzigen Zähler der Lampertheimer. Im zweiten Spiel unterlag das Lampertheimer Team 0:6 gegen die TG Bobstadt. Aristide Pourikas, Luis Ernst, Linus Seelinger und Bryan Bowers blieben sowohl im Einzel als auch in den beiden Doppeln sieglos. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional