Lampertheim

Freiwilligentag Erinnerung soll wach gehalten werden

Jugendrat putzt Stolpersteine

Lampertheim.Die Mitglieder des Jugendbeirates greifen am Freiwilligentag, 15. September, zu Lappen und Putzmittel. Dann reinigen die Jugendlichen die Lampertheimer Stolpersteine. Eine dieser kleinen Gedenktafeln erinnert an die Familie Mann, die bis 1939 in Lampertheim lebte. Auch für den Jesuitenpater Alfred Delp und für die jüdische Familie Bär gibt es Gedenksteine im Boden. Etliche Bürger jüdischen Glaubens wurden während der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, vertrieben, verschleppt und ermordet, wissen die Jugendlichen. Auch, dass Pater Alfred Delp ein Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime war. Er wurde hingerichtet.

„Wir wollen die Stolpersteine reinigen, um das Gedenken aufzufrischen“, sagt die Vorsitzende des Jugendbeirates, Theodora Nikolakopoulou. Zudem werde ihr Team im Rahmen des Weltkindertages, der ebenfalls am Samstag, 15. September, stattfindet, auf der Domwiese einen Waffelstand betreiben. roi

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional