Lampertheim

Konzertvorschau Bläser bereiten sich auf großes Jahresereignis vor / Von Herbert Grönemeyer bis zu Queen

Katholische Kirchenmusik mit Rock-Medley

Archivartikel

Lampertheim.Der Katholische Kirchenmusikverein (KKMV) veranstaltet sein großes Jahreskonzert am Samstag, 28. September, 20 Uhr, in der Hans-Pfeiffer-Halle. Diesmal steht Rockmusik auf dem Konzertprogramm.

Teilweise harte Rockmusik und Orchester – kann das überhaupt funktionieren? Bei dieser Frage verweist der Kirchenmusikverein auf populäre Bands wie Scorpions, Deep Purple oder Meat Loaf, die durchaus gemeinsam mit großem Orchester gearbeitet hätten.

Das abwechslungsreiche Konzertprogramm in der Pfeiffer-Halle enthält Lieder von Deep Purple („Burn“, „Highway Star“ und „Smoke on the Water“) oder von Toto („Africa“, „Rosanna“). „Bohemian Rhapsody“ von Queen ist ebenfalls vertreten, wie „I’d do anything for Love“ von Meat Loaf. Ergänzt wird das Konzertprogramm von Stücken der Scorpions, Procul Harum, Herbert Grönemeyer, Joe Cocker und der Ballade „Nothing’s gonna change my Love for you“ mit einem großen Trompetensolo.

Zu Beginn des Konzerts treten die KKMV-Newcomer auf. Hier musizieren Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die noch nicht sehr lange in Instrumentenausbildung sind. Auch die KKMV-Newcomer widmen sich dem Rock-Thema und spielen unter anderem ein Queen-Medley.

Beide Orchester, die KKMV-Newcomer sowie das große KKMV-Orchester, stehen unter der musikalischen Leitung von Helmut Baumer. Zur Vorbereitung auf den Abend waren die Musikerinnen und Musiker auf einem Probenwochenende, bei dem Helmut Baumer intensiv in Register- und Gesamtproben das Orchester auf das Konzert vorbereiten konnte. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional