Lampertheim

SG Lampertheim Erste Mannschaft spielt am Wochenende gegen Tabellenführer KSC Frammersbach

Kegler treffen auf starke Gegner

Lampertheim.Der derzeitige Tabellenführer KSC Frammersbach muss an diesem Wochenende seine weiße Weste in der zweiten Bundesliga Mitte in der Lampertheimer Biedensandhalle wahren. Für die Frammersbacher Kegler läuft die Saison bisher optimal. Allerdings war der letzte Auftritt auf eigenen Bahnen gegen Kelsterbach nicht ganz so souverän, in echte Bedrängnis kamen die Kegler aus dem Spessart jedoch nicht. Die Lampertheimer Kegler hingegen suchen immer noch nach ihrer optimalen Form und mussten am letzten Spieltag eine klare Niederlage gegen Mitfavorit Hemsbach hinnehmen.

Die Favoritenrolle in dieser Partie ist sicher Frammersbach zuzuordnen, dennoch rechnen sich die Hausherren etwas aus. Hierzu bedarf es allerdings einer großen Leistungssteigerung gegenüber den Vorwochen. Die Mannschaft bleibt gegenüber dem letzten Spieltag unverändert. Holger Thiemig, Bernd Günderoth, Karlheinz Fellner, Ralf Schmitt, Kevin Günderoth und Niklas Schulz werden die Lampertheimer Farben vertreten.

Die zweite Mannschaft trifft im Anschluss auf die TG Rimbach. Die Odenwälder spielen eine gute Saison und liegen verdient auf dem zweiten Tabellenplatz. Auch die zweite Lampertheimer Mannschaft muss sich steigern, um Rimbach gefährden zu können. Für die Spargelstädter werden Kevin Münch, Marco Zimmermann, Steffen Back, Peter Suppes, Thomas Geyer und Jan Richter an den Start gehen.

Die Vierte tritt in Hemsbach gegen die SG 25 Viernheim/Hemsbach an. Nach dem eindrucksvollen Heimsieg in der Vorwoche hoffen sie auch diesmal auf einen Gewinn. Harry Bopp, Jürgen Kuhbach, Pascal Baumann, Hans Schader, Manfred Röhrig und Günter Richter bilden das Team in Hemsbach. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional