Lampertheim

SG Lampertheim Am Samstag steht die Auswärtspartie gegen Dreieichenhain auf dem Programm

Kegler wollen Entscheidung

Lampertheim.Am kommenden Samstag, 17. Februar, reisen die Kegler der SG Lampertheim zur Auswärtspartie nach Dreieichenhain. Mit einem Sieg beim Tabellenneunten könnten die Lampertheimer bereits die Meisterschaft feiern.

Der diesjährige Aufsteiger aus Dreieichehain liegt derzeit mit zwei Punkten vor den Abstiegsplätzen und benötigt jeden Punkt, um einen drohenden Abstieg zu vermeiden. Die Gastgeber der Lampertheimer holten ihre Punkte vorwiegend auf den heimischen und durchaus anspruchsvollen Bahnen und spielten bisher eine ordentliche Runde. Die Lampertheimer sollten die Partie nicht zu leicht nehmen, denn auch Verfolger Grünstadt musste bei seiner Stippvisite in Dreieichenhain eine Niederlage hinnehmen.

Für den Tabellenführer aus der Spargelstadt wird es wichtig sein, den Gastgeber nicht zu unterschätzen. Die Ausgangsposition ist klar, bei einem Sieg könnten die Lampertheimer bereits in der Fremde die Meisterschaft feiern. Die Spargelstädter haben bei noch fünf Partien insgesamt acht Pluspunkte Vorsprung. Zudem haben sie beide Partien gegen Verfolger Grünstadt gewonnen und wären dadurch bei Punktgleichheit weiterhin im Vorteil.

Schnell einen Knopf an die Meisterschaft machen, das wünschen sich die Lampertheimer Verantwortlichen. Holger Thiemig ist wieder mit an Bord. Allerdings hat die Erkältungswelle die Lampertheimer ebenfalls getroffen, und Niklas Schulz wird aus diesem Grund auf die Ersatzposition wechseln.

Für die SG Lampertheim gehen am Samstag Holger Thiemig, Peter Suppes, Kevin und Bernd Günderoth, Patrik Strech Ralf Schmitt und Niklas Schulz auf die Bahnen in Dreieichenhain. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel