Lampertheim

Kein Verständnis

Zum Artikel „Testzentrum kommt nach Hofheim“ im „Südhessen Morgen“ vom 6. November:

Die Kassenärztliche Vereinigung hat beschlossen, das Corona Testzentrum nach Hofheim zu verlegen. Es ist unumstritten, dass ein solches Testzentrum notwendig ist. Wenn man im Freundeskreis einen Corona-Fall mit einem sehr schweren Verlauf hatte, weiß man das umso besser. Aber ein Testzentrum mitten in den Ort zu verlegen, ist nicht zu akzeptieren – schlechte Infrastruktur, sehr weite Anfahrtswege, wenig Parkplätze und dann noch dicht neben einem Supermarkt, der Angelpunkt in unserem kleinen Dorf ist. Nach dem Motto: erst testen, dann shoppen. Das passt nicht!

In diesem Supermarkt, Ortsmitte, kaufen viele ältere Mitbürger ein (Risikogruppen). Für solch eine Entscheidung habe ich kein Verständnis. Die gesamte Ortspolitik wurde im Vorfeld nicht informiert, ein Unding!

Ein solches Testzentrum gehört an einen Ortsrand mit guten Zu- und Abfahrtsmöglichkeiten und möglichst wenig Kontakt zu gesunden Bürgern.

Es sind bald Wahlen und dann werden wir sehen, wie ein Testzentrum am letzten Zipfel vom Kreis Bergstraße bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommt. Das Ganze sollte man noch einmal überdenken – auch zum Wohle der Hofheimer.

Auch bin ich gespannt, wie Herr Engelhardt die steigenden Corona- Zahlen in Hofheim in seinem Livestream verkauft. Wir hoffen alle, dass es nicht so weit kommt. In diesem Sinne: Bleibt alle gesund.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional