Lampertheim

Leseförderung Biedensand- und Schillerschule machen mit

Kinder entwerfen Comics

Archivartikel

LAMPERTHEIM.„Munkel Trogg“, der kleinste Riese der Welt, hat in den vergangenen Wochen einiges erlebt. Die fiktive Comicfigur lernte in zahlreichen Abenteuern neue Freunde kennen und überstand auch Missgeschicke wie einen Skate-Unfall. Neu zum Leben erweckt haben ihn sechs Grundschulklassen im Rahmen der länderübergreifenden Leseförderaktion „Lesen im kleinen Dreieck“ in der Metropolregion Rhein-Neckar, an der die Jugendförderung gemeinsam mit den Bibliotheken Lampertheim, Mannheim-Sandhofen und Bobenheim-Roxheim beteiligt ist. Das Projekt startete im November 2017 zum sechsten Mal, diesmal unter dem Titel „Sei kreativ – Gestalte deinen eigenen Comic“.

„Tolle Ergebnisse dabei“

Nun durften die Schüler der dritten und vierten Klassen mit ihren Lehrern beim großen Abschlussfest in der Zehntscheune die Werke der anderen Klassen bestaunen. „Es sind wirklich tolle Ergebnisse dabei“, fand Susanne Camus, die das Projekt für die Jugendförderung begleitet hat. Sie überreichte den sichtlich stolzen Klassensprechern ein Buch mit den gesammelten Werken aller Schüler und dazu einen kleinen Scheck für die Klassenkassen. Ziel der Aktion sei es, Lesespaß und darüber hinaus auch die Lese- und Informationskompetenz zu vermitteln. Aus Lampertheim nahmen drei Klassen der Schiller- und zwei der Biedensandschule teil.

Herausforderung für die Schüler

Doch aller Anfang ist bekanntlich schwer. Die Grundschüler lasen zunächst in den Frühstückspausen und im Unterricht das Buch vom „Munkel Trogg“, das mit seinen comicähnlichen Illustrationen erste Ideen bieten sollte.

„Es war schon sehr herausfordernd für die Kinder, eine eigene, richtige Geschichte zu entwickeln“, erinnerte sich Lehrerin Beate Gündling. „Wir haben uns zunächst überlegt, wie ein Comic aufgebaut ist. Dann haben die Schüler die Geschichte niedergeschrieben und auf DIN A3-Seiten in je sechs Fenstern gemalt. Erst zum Schluss kamen die typischen Sprechblasen dazu.“ Die Ergebnisse seien jedenfalls sehr schön geworden, lobte Gündling ihre Klasse. ksm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional