Lampertheim

Sommerferienprogramm Lampertheimer Nachwuchs widmet sich Aktionen unter dem Motto (Um-)Weltmeisterschaft und gesunde Ernährung

Kinder mixen selbst gemachte Limonade

Archivartikel

Lampertheim.Wer pflanzt, kann auch ernten: Am Eröffnungstag der Ferienspiele im AZ Vogelpark haben die Betreuer der Jugendförderung gemeinsam mit den Kindern ein Kräuter-Hochbeet angelegt. Das steht nun im Hof der Zehntscheune und wird liebevoll gepflegt. Gestern wurden von einigen Kindern Minzstängelchen gepflückt, eine andere Gruppe verwendete das beliebte Kraut zur Limonaden-Herstellung.

„Minze riecht und schmeckt in der Limo erfrischend“, sagen die Betreuer der Getränkebar Marius Reuter und Jana Gugumus. Und sie verraten, dass das belebende Getränk als Durstlöscher zum Mittagessen für alle Kinderhüttenteilnehmer auf die Tische kommt. Die Theke im großen Saal der Zehntscheune wird erst einmal in eine Küche verwandelt. Während die kleinen Helfer zum Händewaschen geschickt werden, holen Reuter und Gugumus Schneidebrettchen, Messer, Reibe, Saftpresse, Standmixer und vieles mehr. Reuter verteilt Limetten, Apfelsaft, Mineralwasser und braunen Zucker an die Kinder und leitet sie Schritt für Schritt an.

Sommerliches Getränk entsteht

Marcel Getrost, der Leiter der Kinderhütte, hat zusätzlich Äpfel eingekauft und bringt sie zu den Kindern. Jana Gugumus teilt mit einem Messer die Früchte, entfernt die Kerngehäuse und dann dürfen die Mädchen und Jungen die Arbeit übernehmen. Silas und Maria vierteln die Limetten, Selina schneidet die Minzblättchen, Maximilian und Chrysanthi quetschen Limetten aus.

Später kommen die Zutaten in den Standmixer. Damit ein sommerliches Getränk entsteht, wird das Gemixte dann mit spritzigem Mineralwasser aufgefüllt. „Wenn die Limonade fertig ist, bereiten wir noch Kräuterquark für das morgige Frühstück zu“, erklärt Marius Reuter und fügt hinzu: „Gemäß unserem diesjährigen Motto (Um-)Weltmeisterschaft und gesunde Ernährung.“ Die Kinder sind mit Begeisterung bei der Küchenarbeit. „Wenn sie selbst etwas zubereiten, schmeckt es ihnen besonders“, stellen die Betreuer fest.

Nach dem Mittagessen wird das Langeweile-Löschmobil „Flitze Feuerstein“ von der Jugendförderin Susanne Camus geholt. Schließlich steuert sie den Odenwaldklub Lampertheim an, wo die nächste Ferienaktion beginnt. roi

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional