Lampertheim

Flohmarkt Inner Wheel Club Mannheim spendet Erlös für gute Zwecke

Kleiderverkauf; füllt die Spendenkasse

Archivartikel

Lampertheim.Es hat sich längst in Lampertheim rumgesprochen: Zweimal im Jahr öffnet die Gastgeberin Traudel Münch ihre Halle in der Behringstraße, weil der Inner Wheel Club Mannheim seinen Frühjahrs- und Herbstflohmarkt dort veranstaltet. Und das Angebot an hochwertiger und gepflegter Damenbekleidung und Accessoires ist groß. Auch der jüngste Flohmarkt erlebte einen wahren Ansturm von kauflustigen Frauen.

Der Andrang erinnerte an einen Schlussverkauf in früheren Jahren, denn auch dieses Mal strömten die Schnäppchenjäger wieder herbei, um sich noch rechtzeitig mit Sommerware einzudecken. Tagelang hatten die Inner Wheel-Frauen um ihre Präsidentin Lise Anderson den Flohmarkt vorbereitet.

Nach Größe sortiert

Einige treue Besucherinnen hatten Kleidung gespendet, und Traudel Münch hatte die Club-Mitglieder angespornt, Frühjahrsputz in den Kleiderschränken zu machen. Und es lohnte sich, diese zu durchforsten und Überflüssiges auszusortieren. So kam einiges zusammen. Auch Taschen, Tücher, Schuhe und Schmuck wurden noch zum Verkaufen gebracht. Das Club-Team präsentierte die Kleidungsstücke frisch gebügelt und nach Konfektionsgrößen sortiert.

Letztendlich wurde das Angebotene hübsch in Szene gesetzt. Das Verkaufs-Team legte großen Wert auf Ordnung und Sauberkeit. Das kam bei den Besucherinnen sehr gut an. Trotz des enormen Arbeitsaufwandes waren die Veranstalterinnen bei guter Laune und führten gern ein paar Verkaufsgespräche. Sie arbeiteten Hand in Hand und betonten, dass sie gerne ihre Freizeit für einen guten Zweck opferten. Denn der Erlös der Flohmärkte wird verschiedenen sozialen Projekten zugute kommen.

Auch Lampertheimer Institutionen konnten schon davon profitieren, da Traudel Münch und Irene Landrock in der Spargelstadt zu Hause sind. Es lagen Tafeln mit dem Hinweis aus: „Mit ihrem Kauf unterstützen Sie die folgenden Projekte.“ Dadurch erfuhren die Flohmarktbesucherinnen, wohin das Geld fließt. Der Erlös aus dem Verkauf ermöglicht die Zustiftung an die Diakoniestiftung und die Spende an den Förderverein Domkirche in Lampertheim.

Außerdem geht das Geld an die Frauenhäuser Bergstraße und Ludwigshafen, an den Frauennotruf und den Kinderschutzbund Mannheim, um nur einige Projekte zu nennen. Kleidung, die nicht verkauft wurde, geht auf die Reise nach Litauen. „Nach dem Herbst- und Winterflohmarkt, der am 26. Oktober stattfindet, entscheiden wir, wohin die nächste Spende fließen wird“, erklärte Traudel Münch.

Damit noch nicht genug, einige Club-Mitglieder hatten Kuchen gebacken, um den Flohmarktbesucherinnen den Tag zusätzlich mit Schlemmereien zu versüßen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional