Lampertheim

Ü12 Summertime Stadt bietet Jugendlichen abwechslungsreiches Ferienprogramm / Anmeldungen noch möglich

Klettern, Tanzen oder Bagger fahren

Lampertheim.Vom Klassensaal direkt durchstarten zur „Ü12-Summertime“ heißt es für Lampertheimer Jugendliche in diesem Jahr. Denn bereits am letzten Schultag beginnt der dreiwöchige Ferienspaß, den die Jugendförderung organisiert hat.

Das Programm mit spannenden Ausflügen, interessanten Workshops, sportlichen Aktivitäten und Einladungen zum Grillen und Chillen in der Zehntscheune läuft vom 22. Juni bis zum 13. Juli und wendet sich an Heranwachsende ab zwölf Jahren.

Mitgetragen wird das Programm von der Künstlerinitiative Lampertheim, dem Jugendbeirat, den Technischen Betriebsdiensten, der Tanzebene und der Volkshochschule. Zu folgenden Ferienaktionen können sich Interessierte noch anmelden, wie die Stadtverwaltung mitteilt:

Chillen im Jugendcafé (22. Juni): Das Juz in der Zehntscheune öffnet seine Türen zum Tischkicker- oder Airhockeyspiel und zum entspannten Plaudern.

Bowlingwettbewerb (25. Juni): Was hat es mit Pins, Strike und Spare auf sich? Das lernen Jugendliche, bevor sie die Kugel rollen lassen.

Spiele mal anders gesteuert (jeden Montag, von 25. Juni bis 30. Juli): Mit Hilfe eines Makey-Makey-Boards, einer kleinen Platine, lassen sich Musikinstrumente oder Computerspiele herstellen. Wer’s ausprobieren möchte, hat in der Stadtbücherei Gelegenheit dazu.

Wii-Minispiele-Abend (28. Juni): Ein Spieler und seine Fernbedienung gegen drei andere Spieler auf einer Leinwand: So sieht der Spaß beim Wii-Minispieleabend in der Zehntscheune aus.

Jugendtalk am Grill (29. Juni und 6. Juli): Im Hof der Zehntscheune glühen die Kohlen des Grills: ein guter Treffpunkt, um sich zu unterhalten und Würstchen und Co. zu brutzeln.

Sport & Fun-Day (30. Juni): Kletterwand, Frisbeeparcours und jede Menge Spiele erwarten Sportbegeisterte auf der Domwiese.

Fahrt zum Europapark Rust (2. Juli): Auf Fahrgeschäften und zwischen etlichen Attraktionen sollen Jugendliche einen vergnüglichen Tag in dem Feizeitpark erleben.

Klettern zwischen Baumwipfeln (9. Juli): Mutig und frei von Höhenangst sollten die Teilnehmer beim Ausflug in den Hochseilgarten sein.

Von Acrylic Pouring bis zu Ytong-Skulpturen (3. bis 6. Juli): Die Künstlerinitiative Lampertheim (KIL) weiht Jugendliche in verschiedenste Techniken ein. Sie arbeiten mit Acrylfarben (3. Juli), Ytongsteinen (4. Juli) oder Holz (6. Juli) und versuchen sich in malerischer Improvisation (5. Juli). Gezeigt werden die Werke bei einer Vernissage am 6. Juli in der Alten Post in Hofheim.

Noch mehr Kreatives (27. Juni bis 11. Juni): Zeichnungen (27. Juni), Blumengestecke (28. Juni), selbstgenähte Unikate (11. Juni) und Aquarelle (11. Juli) entstehen bei weiteren Workshops.

Jetzt wird getanzt (26. Juni und 3. Juli): Kurze Choreografien werden beim Street-Jazz-Workshop einstudiert und tänzerische Fitness wird trainiert.

Baggern (10. Juli) und Schweißen (13. Juli): Mit dem Bagger große Erdhaufen bewegen oder beim Schweißen Metall zum Glühen bringen: Das können Lampertheimer Teenies bei den großtechnischen Workshops ausprobieren.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional