Lampertheim

TV Lampertheim C-Jugend-Kicker mühen sich zum Sieg gegen Bürstadt / A-Jugend feiert 3:1-Auswärtserfolg

Knapper Erfolg und hektische Endphase

Lampertheim.In der Kreisklasse eins kamen die Fußball-C-Jugendlichen des TV Lampertheim zu einem schwer herausgespielten 1:0-Erfolg beim JFV Bürstadt. Die Gastgeber aus Bürstadt ließen kaum Chancen für die Lampertheimer zu. Der TVL war zwar überlegen, kam aber nur äußerst selten zu gefährlichen Möglichkeiten. Bürstadt wirkte hoch motiviert und bot kämpferisch eine herausragende Vorstellung. Dadurch hatte es der TVL in der gesamten Spielzeit schwer, sich Chancen heraus zu spielen. Ein Abwehrpatzer in der 19. Minute half dem TVL dann zum Siegtreffer. Marcel Mlynek nutzte diesen und drückte den Ball aus kurzer Distanz zum 1:0 über die Linie. Die Vorlage kam vom Niklas Christmann. Auch mit der Führung im Rücken agierten die Lampertheimer längst nicht immer souverän. Bürstadt kam dem Ausgleich ziemlich nahe, Timo Schröder im Tor des TVL wurde einiges abverlangt. Nach einem feinen Versuch aus der Distanz wurde nur der Pfosten getroffen und die Lampertheimer ließen weitere Chancen liegen.

Drei Zähler entführten die A-Jugendlichen in der Kreisliga aus Unter-Flockenbach durch den 3:1-Auswärtssieg. Die Partie begann für die Gäste mit einem frühen Tor. Marcel Furgol erzielte in der zehnten Spielminute das 0:1. Wer dachte, dass die Lampertheimer den Gastgeber dominieren würden, sah sich getäuscht. Gerade im Spielaufbau und beim Balltransport im Mittelfeld schlichen sich immer wieder Fehler ein, die unnötig Kraft kosteten. Die Jugendspielgemeinschaft aus Unter-Flockenbach/Trösel wurde gegen Mitte der ersten Halbzeit mutiger. Zunächst zielte ein Stürmer der Gastgeber zu hoch, kurz darauf hatten die Lampertheimer Glück, denn der Schuss eines Odenwälder Stürmers ging an den Pfosten. Nach der Pause brachten die Gastgeber frische Kräfte und lagen damit genau richtig. Denn in der 57. Minute erzielten sie den 1:1-Ausgleich.

In der Schlussphase der Partie wurde es dann wieder hektisch, die JSG drückte und wollte das Tor erzwingen. Alessio Antonucci war es, der Lampertheim mit seinem Treffer zum 1:2 in der 80. Minute auf die Siegerstrasse brachte. Mit dem 1:3 in der 85. Minute durch Tim Gärtner war dann das Spiel gelaufen. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel