Lampertheim

Gesundheit Sechste Klasse der Alfred-Delp-Schule lernt Vorzüge des Lampertheimer Spargels kennen

Kochen als „tolles Erlebnis“

Lampertheim.Klassenlehrerin Luisa Schmidt ist mit Schülerinnen und Schülern der 6cR der Alfred-Delp-Schule (ADS) zum Bauernladen Steinmetz gekommen. Dort wollen die Mädchen und Jungen unter der Anleitung der Fachfrauen Sandra und Stefanie Steinmetz eine Spargel-Quiche backen und für den Nachtisch Quarkspeise mit Erdbeeren zubereiten.

Nach dem Händewaschen schälen die Jugendlichen Grün- und Bleichspargelstangen, stellen einen Knetteig her, reiben Hartkäse und rühren das Quarkdessert ein. Später wollen alle zusammen essen. Und darauf freuen sich die jungen Hobbyköche. Schließlich soll es ein Saisongenuss mit erntefrischen Feldprodukten in zwei Gängen sein. Die Schüler haben Spaß am Zubereiten der Speisen. Sie entdecken gesunde und regionale Lebensmittel und erfahren viel Wissenswertes über Herkunft und Verarbeitung der Nahrungsmittel.

Über das emsige Arbeiten der Jugendlichen in der Lehrküche des landwirtschaftlichen Familienunternehmens freut sich vor allem Diana Stolz, Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Bergstraße. Sie habe auch schon ganz andere Erfahrungen gemacht, dass beispielsweise niemand aus einer Schulklasse Kohlrabi gekannt habe. Für die Zusammenarbeit mit der Lampertheimer ADS findet sie ausschließlich lobende Worte.

Anbau heute noch aufwendig

Die Aktion im Bauernladen Steinmetz soll der Anfang einer Serie von Präventionsprojekten sein. Reinhild Zolg, Gesundheitspräventionsbeauftragte des Kreises, hat der Auftaktveranstaltung den Titel „Dem Spargel auf der Spur“ gegeben.

Bevor das königliche Gemüse, gebacken in einer Quiche, auf die Teller wandert, erfahren die jungen Leute, dass die Spargelkultur auch heute noch sehr arbeitsintensiv und aufwendig ist.

Stefanie Steinmetz erklärt auch die Arbeitsweise einer automatischen Spargelsortiermaschine, die mittels Kameras und Industrie-Computer sehr genau die Grün- und Bleichspargelstangen nach bestimmten Parametern, wie Länge und Durchmesser, sortiert. Schüler Tamino Thomas weiß schon einiges über den Spargelanbau. „Das haben mir meine Eltern erklärt“, so der Sechstklässler. „Bleichspargel wächst unter der Erde“, sagt David von Allwörden. Im Gegensatz zu grünem Spargel. „Ich freue mich, weil wir das Essen selber machen können“, fügt Yasin Aziz hinzu. Und Sandra Steinmetz erklärt: „Spargel ist gesund und kalorienarm. Er besteht aus über 90 Prozent Wasser, wirkt harntreibend und besitzt Mineralstoffe.“ Der Familienbetrieb unterstütze das Projekt des Kreises gerne, weil es dabei um gesunde Ernährung gehe.

„Das gemeinsame Kochen ist ein ganz tolles Erlebnis für die Schüler, und dieses Erlebnis nehmen sie mit nach Hause. Dann erreichen die Informationen die ganze Familie“, fasst Diana Stolz am Ende zusammen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional