Lampertheim

Versammlungen Stadt klärt Nutzung von Räumlichkeiten

Konzepte für Vereine

Archivartikel

Lampertheim.Versammlungen bis zu 100 Personen sind in Hessen wieder erlaubt. Doch die Abstandsregeln und Hygienevorschriften bleiben in Kraft. In Räumen ist für jeden Sitzplatz eine freie Fläche von fünf und für jeden Stehplatz eine Fläche von zehn Quadratmetern vorzusehen, wie Bürgermeister Gottfried Störmer im Pressegespräch erläutert. Damit stoße das städtische Raumkonzept schnell an seine Grenzen.

So könnten sich in einem 50 Quadratmeter großen Raum in der Alten Schule maximal zehn Menschen versammeln. Die Lampertheimer Stadtverwaltung stehe zur Zeit in der Abklärung mit Vereinen und Institutionen, um Konzepte für eine Nutzung in Pandemie-Zeiten vorzubereiten. Hygiene- und Zutrittskonzepte gingen ihnen in den nächsten Tagen zu.

Störmer teilt gleichzeitig mit, sämtliche Volkshochschulkurse seien für dieses Semester gestrichen worden. Die Kursgebühren würden den Teilnehmern erstattet. Für den Rathaus-Service bittet der Bürgermeister, Anliegen vorab telefonisch oder elektronisch abzuklären. Auf dieser Grundlage werde dann entschieden, ob ein persönliches Gespräch erforderlich sei. urs

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional