Lampertheim

Hallenbad

Kosten liegen bisher im Plan

Lampertheim.Im Hallenbad werden Rohbauarbeiten ausgeführt, die teilweise mit erheblichem Lärm verbunden seien, teilte Erster Stadtrat und der Geschäftsführer der Biedensand-Bäder, Jens Klingler, im Pressegespräch mit. Dabei werde der Sockel rund ums Hallenbad entfernt, die außenstehenden Säulen, die bislang eine problematische „Kältebrücke“ gebildet hätten, würden in den Innenbereich verlegt. Teile der Fassade seien abgerissen. An Unternehmen vergeben worden seien die Metall- und Dacharbeiten sowie die Schadstoffsanierung im Bereich der Lüftungsanlage. Die einzelnen Gewerke umfassten ein Kostenvolumen von rund einer Million Euro – einer Höhe, die der Landesförderung entspricht (wir berichteten). Damit lägen die bisherigen Kosten lediglich um 1,8 Prozentpunkte über der Schätzung. urs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional