Lampertheim

Nahverkehr Stadtparlament stimmt für Fahrgastbeirat

Kunden sollen mehr mitreden

Lampertheim.Ein Fahrgastbeirat soll die Interessen von Nutzern des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) wahrnehmen. Lampertheims Kommunalpolitiker wollen den städtischen Busverkehr damit an die Bedürfnisse der Kunden anpassen. Darüber sind sich alle Fraktionen im Stadtparlament einig. Kontroversen gab es in der Stadtverordnetenversammlung am Freitagabend aber über die Zusammensetzung des Beirats. Grünen-Fraktionsmitglied Gregor Simon sprach sich in der Debatte gegen eine Beteiligung von Kommunalpolitikern aus. Zumindest sollten diese kein Stimmrecht bekommen: „Wir wollen einen echten Fahrgastbeirat ohne Parteipolitik, der die Interessen der Fahrgäste gegen die Interessen der Politik vertreten kann.“

Dagegen votierte FDP-Fraktionsmitglied Fritz Röhrenbeck für eine politische Präsenz. Schließlich hätten die Parlamentarier, vertreten im Aufsichtsrat der städtischen Gesellschaft Verkehr und Tourismus Lampertheim (VTL), entsprechende Entscheidungen zu treffen. Röhrenbeck brachte auch den Willen der SPD/FDP-Koalition zum Ausdruck, die Vertretungen der Stadtteile angemessen zu beteiligen. Diese Absicht verfolgte auch ein Antrag der Grünen, der von der Mehrheit aber abgewiesen wurde, weil der Koalitionsantrag die Besetzung konkret regelt.

Während SPD-Fraktionsmitglied Lara Strubel darauf verwies, dass auch Politiker Fahrgäste seien, mahnte CDU-Fraktionschef Edwin Stöwesand, die Erwartungen an einen Fahrgastbeirat nicht zu hoch zu spannen: „Wünsche kosten Geld.“ FDP-Fraktionsvorsitzender Thomas Bittner beendete die Debatte, indem er mit Blick auf den Redebeitrag Gregor Simons von „Gregors Märchenstunde“ sprach.

Mit einer Gegenstimme sowie Enthaltungen der Grünen wurde die Bildung eines Fahrgastbeirates beschlossen. In ihm sollen neben ÖPNV-Nutzern auch Kommunalpolitiker und nach einem Besetzungsschlüssel berufene Vertreter der Stadtteile (Ortsbeiräte beziehungsweise Bürgerkammern) sitzen. urs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel