Lampertheim

Schillerschule Programm in den Herbstferien

Kunstwerke bestaunt

Lampertheim.In der ersten Oktoberwoche nahmen 33 Mädchen und Jungen der Schülerbetreuung des Vereins Lernmobil an der Schillerschule am Ferienprogramm teil. So ging es zum Auftakt in den Herzogenriedpark in Mannheimzum Spielen und Toben. Am nächsten Tag besuchte die Gruppe das Heimatmuseum in Lampertheim. Aufgrund des großen Interesses und der vielen Fragen an Margit Karb, der Leiterin des Heimatmuseums, gab es viel zu hören und zu sehen. Die Kinder bekamen einen Eindruck, wie die Menschen in Lampertheim einst gelebt und gearbeitet haben.

Danach stand der Besuch der neuen Kunsthalle in Mannheim auf dem Programm. Bei der Führung waren die Jungen und Mädchen beeindruckt von dem neuen Anbau und bestaunten ausgewählte Kunstwerke. Anschließend gestalteten sie im Museumsatelier ihr eigenes Museum als Pop-Up, das die Kinder mit nach Hause nahmen. Den letzten Tag verbrachten die Kinder auf eigenen Wunsch in den Räumen der Schülerbetreuung. Dort hatten sie Zeit zum Spielen, Bauen und Malen. Abschluss war ein gemeinsames Mittagessen in einem Lampertheimer Restaurant. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional