Lampertheim

Freizeitmanagement Verwaltung möchte Natur für Streifzüge und Exkursionen nutzen / Geopark-Team informiert auch über historische Hintergründe

Lampertheim setzt auf sanften Tourismus

Archivartikel

Lampertheim.Die Geopark-vor-Ort-Begleiter wollen Interesse an der Natur wecken und über historische Hintergründe der Gemarkung informieren. In Verbindung mit dem Stadtmarketing wurde ein umfangreiches Programm entwickelt, das ein breites Publikum ansprechen soll. Zu Beginn des Jahres wurden die ersten Führungen angeboten. Selbst die Poesie kam bislang nicht zu kurz. In einem Pressegespräch gingen Bürgermeister Gottfried Störmer und Carmen Daramus vom Tourismus- und Freizeitmanagement auf das Programm des ersten Halbjahres ein.

„Wir wollen einen sanften Tourismus“, stellte der Bürgermeister fest. Viele interessante Punkte in und um Lampertheim harrten noch ihrer Entdeckung. „Das Stadtmarketing möchte das Interesse wecken für die Belange der Natur, aber auch für deren vorsichtige Nutzung werben“, stellte er fest. Dem Geopark-Team bescheinigte Störmer eine hohe Kompetenz.

Laut Carmen Daramus stehen bis Juni insgesamt 25 Veranstaltungen auf dem Programm. So geht es unter anderem weiter mit einem poetischen Streifzug durch die Natur, einer sportlichen Führung durch den Biedensand und einer Fledermausbeobachtung. „Es gibt noch so viel Neues zu entdecken“, meinte Daramus. Selbst die Führer würden immer wieder von interessanten Einzelheiten überrascht.

Andrea Hartkorn berichtete von ihren Erfahrungen von den ersten Exkursionen, wobei ihr vor allen Dingen wichtig ist, dass auch Kinder die Natur entdecken. „Auf welchem Untergrund bewegen wir uns?“, über dieses Thema will Andrea Lutz-Krämer informieren. Inhaltlich geht es da um die Entstehung des Oberrheingrabens und die Eigenschaften der verschiedenen Sandböden in der Region. Andreas Größler will die Gegend mit dem Mountainbike erkunden. In seiner Planung stehen sowohl Exkursionen in die unmittelbare Umgebung. Zusätzlich soll aber auch die Region angefahren werden.

Insgesamt enthält das vorliegende Programm ein umfassendes Angebot. Die Teilnahmekosten liegen bei 4,50 Euro. Nähere Informationen über Termine und Themen der Füh- rungen können beim Stadtmarketing bei Carmen Daramus Telefon 06206/5 80 25 50 in Erfahrung gebracht werden.

Auch die jeweiligen Führer informieren über Einzelheiten und Umfang der Exkursionen. sto

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional