Lampertheim

TCL Vereinsmeisterschaft bildet den Sommersaison-Abschluss der Tennis-Jugend

Lampertheimer Talente unter sich

Lampertheim.Nachdem die Kinder und Jugendlichen des Lampertheimer Tennisclubs eine Woche lang die internen Vorrundenspiele ausfochten, ging es im Anschluss daran in die Finalspiele. Das Wetter spielte auch mit, so dass viele Freunde und Verwandte bei den Endspielen der verschiedenen Altersklassen zuschauten.

Die jüngsten drei Teilnehmer - Nevio Huy, Luisa Brückmann und Moritz Baum - traten mit viel Spielspaß an und machten die drei ersten Plätze mit spannenden Spielen unter sich aus. Nevio Huy hatte am Ende die Nase knapp vorne.

Bei der U10 mischte mit Marvin Huy ein Junge bei den Mädchen mit und erzielte den ersten Platz. Bei den Juniorinnen U12 traten acht motivierte Mädchen gegeneinander an. Carlotta Wolf setzte sich hier an die Spitze, gefolgt von Milla Packlin, Alisija Hercegovac und Leonie Strauß.

In der U14 spielte mit Leonie Münzenberger ein Mädchen mit. Sie konnte sich gegen die neun Jungs behaupten und auf den zweiten Platz vorkämpfen. Im Endspiel unterlag sie Manuel Werner im Champions Tiebreak nur knapp.

Bei den Junioren U18 fand das Endspiel zwischen Marvin Gudowius und Nicolas Heilmeier sowie das Spiel um Platz drei zwischen Frederik Geister und Nico Goczol bereits am Freitag statt.

Die Vorsitzende Helga Mrotzek bedankte sich bei den Jugendwarten Nina Münzenberger und Andreas Radatz für die Organisation des gelungenen Saisonabschlusses. Die Teilnehmer konnten neben den Siegerpokalen noch einen Sportbeutel in Empfang nehmen.

Im Anschluss an die Siegerehrung wurde gemeinsam gegrillt. Bei frischen Temperaturen ließ die Tennisjugend die Sommersaison ausklingen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel