Lampertheim

Ortsbeirat II Zahlreiche Informationen und Anfragen

Literarische Lesung und Lastwagenlärm

Archivartikel

Hofheim.Ortsvorsteher Alexander Scholl hat den Hofheimer Ortsbeirat vor der Aussprache über zahlreiche Anfragen über zwei anstehende Veranstaltungen von Cultur Communal informiert. Bei freiem Eintritt gibt es am Donnerstag, 12. September, um 19.30 Uhr im Bürgerhausfoyer eine musikalische Lesung mit Nicole Beisel. Die Hofheimer Autorin liest Passagen aus ihrem im April erschienenen Roman „Die Frau des Pianisten“. Sie wird vom Lampertheimer Musiker Matthias Karb begleitet.

Bekannte Swing-Klassiker bringt die LA Reed Big Band am Sonntag, 17. November, ab 11 Uhr im Bürgerhaus bei einem musikalischen Frühschoppen zu Gehör. Karten kosten acht Euro im Vorverkauf und sind in der Hofheimer Verwaltungsstelle erhältlich.

Von „realisierten Anpassungen“ sprach der Ortsvorsteher an der Sammelstelle, wobei er die optimierte Anordnung der Container, geringere Brüstungshöhen, ein neues Podest mit weniger Stufen, die das Abladen von Grünschnitt deutlich einfacher machen, aufführte. Aufgrund der Platzverhältnisse sei eine vollständig barrierefreie Ablagemöglichkeit nicht umsetzbar.

Bushalt soll weg vom Bahnhof

Rückblickend auf die Bürgerinformation zum Bahnhofsumfeld Ende Juni führte Scholl bislang umgesetzte Planungsideen auf, darunter eine optimierte Verkehrsführung, Barrierefreiheit, geordnetes Parken sowie eine Vergrößerung des Parks Dieulouard und damit eine Steigerung der Aufenthaltsqualität. Die Bushaltestelle soll möglichst vom Bahnhofsgebäude in Richtung des Stellwerkes weg verlegt werden.

Bürgermeister Gottfried Störmer informierte das Gremium über den „grünen Infotag“ rund um den naturnahen Hausgarten am Donnerstag, 26. September, von 15 bis 18 Uhr im Alten Rathaus.

Das Tor auf dem Spielplatz in der Gartenstraße wurde zwischenzeitlich geschlossen und somit eine Gefahrenquelle behoben. Auch die Sandreinigung auf dem Spielplatz in der Pfarrer-Wiegand-Siedlung wurde durchgeführt. Einstimmig votierte der Ortsbeirat für den SPD-Antrag, auf dem Bolzplatz in der Gartenstraße eine Umrandung anzubringen, um diesen temporär im Winter zu fluten und dadurch eine Eisbahn entstehen zu lassen.

250 Lkw am Tag

Um Patenschaften für die Pflege freistehender Bänke drehten sich Anfragen seitens der SPD und der CDU, was bei Bürgermeister Gottfried Störmer auf offene Ohren stieß. Auch den zunehmend starken Lkw-Verkehr in den Hofheimer Hauptstraßen hatten beide Fraktionen in Anfragen aufgegriffen. Rund 6000 Fahrzeuge rollen in 24 Stunden durch die Bahnhofstraße, darunter knapp 250 Lkw. Die Fraktionen sehen dringenden Handlungsbedarf in Form von Sperrungen und Durchfahrtsverboten, zumal offensichtlich Mautmeßstellen umfahren würden.

Marco Knecht (CDU) hinterfragte den Sachstand zum dreijährigen Leerstand der „Alten Schule“ in der Hofheimer Wilhelm-Leuschner-Straße vor dem Hintergrund der Raumnot der Nibelungenschule. Störmer verwies hierbei die laufende juristische Prüfung beim Kreis als Schulträger und dem Staatlichen Schulamt. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional