Lampertheim

SG Hüttenfeld Zweite Mannschaft mit glänzendem Ergebnis

Luftpistolenteams punkten erfolgreich

Archivartikel

Hüttenfeld.Einen sehr erfolgreichen Wettkampftag hatten die beiden Luftpistolenmannschaften der SG Hüttenfeld. Beide Teams konnten ihre Wettkämpfe gewinnen. Besonders beeindruckte die zweite Mannschaft, die mit ihrem 1365:1305 nicht nur einen klaren Sieg errang, sondern auch ein höheres Ergebnis erzielte als der Gegner der ersten Mannschaft.

Waren es im zurückliegenden Wettkampf noch die beiden sehr guten Einzelergebnisse von Tanja Reich und Britta Berg, die den Sieg sicherten, so war es dieses Mal die geschlossene Mannschaftsleistung.

Britta Andes schoss mit 344 Ringen das beste Wertungsergebnis. Sascha Hahl folgte mit knappem Abstand mit 341 Ringen und noch dichter dahinter lagen Tanja Reich und Karina Hahl mit jeweils 340 Ringen. Mit der Besetzung der Mannschaftsplätze lag Mannschaftsführer Sascha Hahl damit perfekt: Als Ersatzschützen trafen Andreas Hermann 338 Ringe, Helmut Hartmann 335 Ringe und Walter Dörr 323 Ringe. Die Aufstellung war also optimal.

Für die Gäste aus Mörlenbach erzielte Thomas Prößdorf 346 Ringe. Während Norbert Müller mit 339 Ringen noch dicht folgte, waren Michael Manns mit 317 Ringen und Daniel Stahl mit 303 Ringen schon deutlich abgeschlagen. Die Mannen des SV „Hubertus“ Mörlenbach mussten daher ohne Punkte nach Hause fahren.

Auch die erste Mannschaft konnte sich am Ende über Punkte freuen. Die Mannschaft von Willy Baumann hatte zwar immer noch nicht das selbstgesteckte Ziel erreicht, 1400 Ringe als Mannschaftsergebnis zu übertreffen, aber mit 1386 erreichten Ringen war auch hier der Sieg nicht in Gefahr. Bester Schütze der Begegnung war Willy Baumann mit 355 Ringen vor Helmut Günther, der auf 351 Ringe kam. Daniel Wallisch konnte seine Leistung nach einigen Trainingseinheiten auf 348 Ringe steigern und bügelte so den Patzer von Freddy Ehret, der nur 332 Ringe zur Auswertung brachte, vollkommen aus.

Heinz Hartmann war für den SV Bürstadt mit 351 Ringen Mannschaftsbester vor Jens Stockmann, der nur einen Ring weniger hatte. Timo Ofenloch traf 338 Ringe und Thomas kühn hatte mit 325 Ringen einen rabenschwarzen Tag erwischt. Beide Mannschaften traten ohne Ersatzschützen an.

Am heutigen Freitag haben Hüttenfelds Luftgewehrschützen mit der ersten Mannschaft des SV 1923 Hubertus Lampertheim den derzeitigen Tabellenführer der Bezirksklasse auf dem Schießstand im Sportpark „Am Hegwald“ zu Gast. Am Mittwoch, 10. Oktober, erwartet Hüttenfelds erste Luftpistolenmannschaft den SV Reichenbach. Hüttenfelds zweite Luftpistolenmannschaft hat am gleichen Tag die dritte Mannschaft des SV Siedelsbrunn zu Gast. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional