Lampertheim

Neue Veranstaltungsreihe „Talk im Alten Rathaus“

Man spricht über die Spargelstadt

Archivartikel

Lampertheim.Jetzt ist es offiziell: In Lampertheim wird es künftig Stadt-Gespräche geben. Der Name lautet „Talk im Alten Rathaus“, wie der Initiator Karl-Heinz Horstfeld am Donnerstag mitgeteilt hat. Bei der Talkrunde in der Römerstraße sollen sich demnach künftig „bekannte und weniger bekannte Personen aus Lampertheim“ im persönlichen Gespräch vorstellen.

„Neben Fragen zur Person, zu ihrem Werdegang wird es natürlich auch Fragen dazu geben, was sie mit Lampertheim besonders verbinden und welche Ereignisse aus ihrer Heimatstadt ihnen immer in Erinnerung bleiben werden“, heißt es von Horstfeld, der auch maßgeblich am Erfolg des Mundart-Projektes „Lômbadda Babbler“ beteiligt ist. Auf seiner Dialekt-Reise durch die Lampertheimer Geschichte hat Kalle Horstfeld nach eigener Aussage inzwischen so viele Menschen kennengelernt und so viele interessante Geschichten gehört, dass er diese nun gerne einem breiteren Publikum vorstellen und zugänglich machen möchte.

Es geht auch Hochdeutsch

Horstfeld will mit der Veranstaltungsreihe seinem Vorhaben, Geschichten und Anekdoten zu bewahren, wieder einen Schritt näher kommen. Ob sich die Personen jetzt der Lampertheimer Mundart verbunden fühlen oder im „Hochdeutschen“ Geschichten zu erzählen haben, spiele dabei keine Rolle. Er gehe davon aus, dass sich „viele tolle und interessante Gespräche“ im Alten Rathaus der Stadt ergeben.

Geplant sei, dass die eingeladenen Frauen und Männer auch unterschiedlichen Bereichen des täglichen Lebens kommen und über ihre Erfahrungen berichten. Das könnten beispielsweise Mitglieder aus Vereinen oder anderen Institutionen sein, aber auch Menschen aus Politik und Wirtschaft. Sportler, Trainer und Übungsleiter seien dabei ebenso willkommen wie auch Ehrenbürger der Stadt oder ganz einfach Menschen, die ihre Geschichten erzählen und so für die Nachwelt bewahren möchten.

Talkrunden an Sonntagen

Tatkräftige Unterstützung erhält Horstfeld dabei von seinem Freund Frank Gumbel (dem Gründer der Bäschdädder Babbler), der die Stadt-Gespräche in Bürstadt bereits vor längerer Zeit ins Leben gerufen hat. „Das hat mir so gut gefallen, das wollte ich auch für Lampertheim übernehmen“, sagt Kalle Horstfeld. Weitere Mithilfe erhält der Organisator auch von Rolf Hecher, dem Fachbereichsleiter Bildung, Kultur und Ehrenamt, in Lampertheim. Der „Talk im Alten Rathaus“ soll an verschiedenen Sonntagen zwischen 15 bis 17 Uhr stattfinden. wol

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional