Lampertheim

Rosengarten CDU organisiert seit 40 Jahren Umzug

Martin hoch zu Ross

Rosengarten.Viele leuchtende Laternen wanderten beim Martinsumzug durch die Straßen Rosengartens. Neben Tieren wie Dinosauriern, Eulen oder Igeln gab es unzählige Laternen, die bunt und mit kreativen Mustern gestaltet waren. „Zum Glück spielt das Wetter heute richtig mit“, betonte Evelyne Hein von den Christdemokraten und freute sich über den guten Zuspruch.

Zahlreich waren die Kinder mit ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern erschienen. „Die CDU organisiert den Martinsumzug schon seit fast 40 Jahren“, erzählte Hein. Sie selbst sei seit dem ersten Mal dabei. „Der Umzug ist quasi mein Kind“, erklärte sie lachend. Treffpunkt war vor dem Dorfgemeinschaftshaus, wo die Kinder schon kräftig das Singen übten. Dann ging es los. Unterstützung leistete die Feuerwehr Hofheim, die den Zug aus Sicherheitsgründen anführte und auch beendete. Für die musikalische Begleitung war der Evangelische Posaunenchor aus Hofheim zuständig.

Als erstes erklang das Lied „Sankt Martin“, bei dem alle gleich mit einstimmten. Auch „Ich geh’ mit meiner Laterne“ und „Laterne, Laterne“ wurden gesungen. Im Mittelpunkt stand jedoch St. Martin, gespielt von Dagmar Küstner, die den Zug auf ihrem 24-jährigen Wallach Picasso begleitete. „Picasso macht das schon seit einigen Jahren in Rosengarten und Hofheim. Er ist geübt“, erklärte Küstner. Nach einer Runde durch den Ort fand der Zug seinen Endpunkt in der Giselherstraße, wo das Martinsfeuer angezündet wurde.

Dort wurden Kinder und Erwachsene mit Kinderpunsch, Glühwein, Tee und Brezeln versorgt. Gemeinsam genossen alle das gemeinsam das Feuer und der Abend nahm ein gemütliches Ende. av

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional