Lampertheim

Lukasgemeinde Kindertag beschäftigt sich mit dem Thema Barmherzigkeit

Michel aus Lönneberga stiftet Frieden

Lampertheim.Beim Kindertag der Lukasgemeinde lehrte der Michel aus Lönneberga die Kinder, was Barmherzigkeit bedeutet. 25 Kinder waren gekommen, was die jugendlichen und erwachsenen Teamer natürlich sehr freute. In der Andacht erzählten die Kinder zuvor, was sie unter einem guten Herzen verstehen und Pfarrerin Sabine Sauerwein deutete in kindgerechter Sprache die Seligpreisungen Jesu, zu denen sie auch ein schönes Lied ausgewählt hatte.

Danach hatten die Kinder und die Teamer ihre Freude an dem kleinen Film über den berühmten Lausejungen Michel, der ein großes Herz für die Armen hatte und darum die Weihnachtsvorräte seiner Eltern räuberte, um den Hunger der Armenhäusler zu stillen. Am besten fanden alle, dass die hartherzige Vorsteherin in Michels selbstgebaute Wolfsfalle fiel. Die Kinder sahen darin keinen Streich – aber natürlich musste Michel am Ende trotzdem wieder Männchen im Holzschuppen schnitzen. Im Anschluss an den Film gab es Frühstück und eine Pause im Hof, während der das Team alles für die Bastelarbeit vorbereitete. Mit Eifer bastelte sich jedes Kind sein eigenes „Michel-Männchen“, bunt und lustig.

Nun geht es mit großen Schritten auf das Jahresende und den letzten Kindertag 2018 zu. Dieser findet am Samstag, 1. Dezember, von 10 bis 12 Uhr im Gemeinderaum 1 in der Römerstraße statt und steht unter der Überschrift: „Der Adventskranz“. Die Kinder werden erfahren, wie und warum der Adventskranz überhaupt entstanden ist. Zudem warten Überraschungen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional