Lampertheim

Freiwilligentag Litauisches Gymnasium hat viel vor

Mit gleich vier Projekten am Start

Archivartikel

Hüttenfeld.Die Teilnehmer des Litauischen Gymnasiums haben sich für den Freiwilligentag – am Samstag, 19. September, – viel vorgenommen und wollen gleich vier Projekte angehen.

Oberstufenleiterin Gabriele Hoffmann nennt als erstes die Fahrradwerkstatt. „Die Schule und das Internat sind in Besitz zahlreicher Fahrräder, die in die Jahre gekommen sind“, erklärt die Projektleiterin. Diese sollen gecheckt, geölt und repariert werden, damit sie wieder verkehrstüchtig sind.

Als Projekt zwei soll der Fußboden im Fitnessraum des Internats erneuert werden. „Zuerst muss der alte Belag entfernt und danach ein neuer Boden gelegt werden“, sagt die Lehrerin.

Als drittes müssen die Hochbeete auf dem Gelände des Gymnasiums neu angelegt werden beziehungsweise gepflegt werden, weil letzteres aufgrund der Corona-Pandemie und der Schulschließung in letzter Zeit ein wenig zu kurz kam.

Bei Projekt Nummer vier geht es um das Streichen von Klassenräumen. Dieses Projekt richtet sich vor allen an erfahrene Maler. Der Hausmeister des Gymnasiums unterstützt das Vorhaben.

Für alle vier Projekte sucht die Projektleiterin noch helfende Hände. Je nach Auswahl sind verschiedene Ausrüstungen beziehungsweise Werkzeuge nötig. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.wir-schaffen-was.de roi

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional