Lampertheim

Fastnacht 1. Freizeit Carneval Club „dumm gelaufen“ bereitet sich auf närrische Jahreszeit vor / Prunksitzung am 1. Februar

Mit Harry Potter Jubiläum feiern

Archivartikel

Lampertheim.Die Fastnachtsvorbereitungen in der Siedlerhalle laufen. Mitglieder des 1. Freizeit Carneval Clubs (1. FCC) „dumm gelaufen“ um ihre Vorsitzende Beate Redig richten die Bühne her. Demnächst werden sie das Bühnenbild malen und die Dekoration thematisch anbringen. Schon die Bühnengestaltung soll alle Blicke auf sich ziehen und das närrische Publikum auf die Narren-Veranstaltung einstimmen.

„Wir feiern am Samstag, 1. Februar, unser zweimal elfjähriges Bestehen und lassen es krachen“, erklärt Beate Redig. „In unserem Jubiläumsjahr sind wir mit Harry Potter da“, heißt das Motto der Fastnachtssitzung, die zu einem unvergesslichen Erlebnis werden soll. Dem Motto gemäß nehmen die blau-weißen Siedler-Fastnachter ihre Gäste mit auf eine Fantasy-Reise. Allerdings wird nicht der berühmte Zauberlehrling Harry Potter die Hauptfigur sein. „Wir haben Torsten Hartmann zum Karnevalsprinz Hardy I. vom goldenen Flip-Flop erkoren und er wird in der Fastnacht das Zepter schwingen.“ Kevin Bittner kürten die Narren zum Prinzenbegleiter. Beide Männer machen den Spaß gerne mit und freuen sich auf die hohen närrischen Ämter.

Der Prinz erhält ein schmuckes Gewand und als Zeichen seiner Macht und seiner Würde den traditionellen, edlen Stab, der ein Teil der Krönungsinsignien ist. Dann beginnt für ihn der Ernst des närrischen Lebens. „Anlässlich des elfjährigen Bestehens unseres Clubs regierte die Jubiläumsprinzessin Eva I. in der Siedlung und nun soll es ein Prinz sein“, erläutert Redig. Der erste Teil der Faschingssitzung geht denn auch traditionell über die Bühne, mit einem uniformierten Elferrat und dem Sitzungspräsident Markus Gutschalk. Die Regie führen Beate Redig und ihr Sohn Tim. Außerdem ist Tim für die Technik verantwortlich. „Es ist das letzte Mal, dass es den Elferrat in dieser Form gibt“, ist von der Vorsitzenden zu erfahren.

Noch dazu werde es einen Generationenwechsel bei den aktiven Fastnachtern geben. „Dann übernehmen die Nachwuchskräfte die Führungspositionen“, bekräftigt die FCC-Chefin. Am 1. Februar wollen sie alle zusammen ein närrisches Feuerwerk zünden. „Die Gäste können sich auf ein hochkarätiges Showprogramm freuen“, betont die Vorsitzende und verrät einige der Bühnenakteure.

DJ Smasch ist für ultimative Stimmung bekannt, für beste Unterhaltung wird auch der Sänger Marc Simon sorgen. Was auf die Ohren gibt es von der Guggemusikgruppe Kerrlocher Schnappsäck, in das Staunen werden die Gäste geraten, wenn der Illusionist Felix van Mel seine Zaubertricks anwendet und ein Angriff auf die Lachmuskeln wird von Kättl Feierdaach ausgehen.

Außerdem dürfen Showtanzgruppen mit ihren atemberaubenden Auftritten nicht fehlen, wie die Gruppen First Generation und Stud Buttons. „Für das leibliche Wohl der Gäste wird mit warmen und kalte Speisen gesorgt“, verspricht die Vorsitzende.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional