Lampertheim

Hallenbad März 2020 für Wiedereröffnung als Ziel

Mit Sanierung im Zeitplan

Lampertheim.Mit der Sanierung des Hallenbads befinden sich die Biedensand-Bäder im Zeitplan. Der Termin der Wiedereröffnung bleibt beim 1. März 2020. „Darauf richten wir unser Handeln aus“, betonte Bäderchef Jens Klingler im Pressegespräch. Die nicht nutzbare Wintersaison im Hallenbad seit März dieses Jahres bekämen die Inhaber von Dauerkarten gutgeschrieben. Ebenso könnten sie die Zeit mit ihren Karten nutzen, sollte das Freibad länger als bis Mitte September geöffnet sein.

Derzeit seien fünf Ausschreibungsverfahren für die Arbeiten im Hallenbad im Gang. Kommende Woche sollen laut Klingler die Handwerker beginnen. Noch stehe der Förderbescheid des Landes aus. Allerdings habe Wiesbaden signalisiert, dass ein Sanierungsbeginn keine Auswirkungen auf das Genehmigungsverfahren habe.

„Wofür wir nichts können, ist das Wetter“, meinte Klingler. Inzwischen sei das Schwimmerbecken aber auf 22 Grad beheizt worden. Obendrein wollen die Technischen Betriebsdienste Pflasterflächen durch Rasen ersetzen, wie Bauhofchefin Sabine Vilgis ankündigte. Auch würden Blühwiesen auf einer Gesamtfläche von 500 Quadratmetern eingesät. Die Nachwirkungen des Hitzesommers 2018 zeigten sich deutlich: Eine höhere zweistellige Zahl an Bäumen sei abgestorben, vor allem im hinteren Bereich des Badesees. Der Verlust soll durch Neuanpflanzungen kompensiert werden. urs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional