Lampertheim

Mit Sauerteigbrühe

Moderne Tricks für deftige Suppe

Archivartikel

Für Gosia Schmidt (38) ist Ostern ein großes Familienfest. Sie stammt aus Polen, wo zu den Auferstehungsfeierlichkeiten eine Sauerteigsuppe namens „Zur“ auf den Tisch kommt, basierend auf einer Sauerteigbrühe. Früher musste man den Zur ansetzen und warten, bis er anfängt zu gären. Heute kann man die Sauerteigbrühe fertig in einer Flasche kaufen.

Zutaten: 1 Flasche Zur, 2 l Wasser, 750 g

...

Sie sehen 37% der insgesamt 1072 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional