Lampertheim

Lessing-Gymnasium Abiturienten-Ball in der Pfeiffer-Halle / Loblied der Schüler auf „Steffi Briest“

Nach Paukerei über den roten Teppich

Lampertheim.„Make Abi great again“ lautete das Motto des diesjährigen Abiturjahrgangs am Lessing-Gymnasium. Diesen Erfolg feierten die Schulabgänger mit ihrem Abiball in der Hans-Pfeiffer-Halle. Zahlreich waren Familien und Freunde zum Mitfeiern gekommen. Stolz liefen die Abiturienten über den roten Teppich ein, der einmal durch die ganze Halle führte. Dazu lief das Lied „Narcotic“ von Liquido.

Kevin Stass und Stavros Papadamakis leiteten den Abend mit einem Rückblick auf die Schulzeit ein. „Zwölf Jahre Schule haben wir nun hinter uns“, betonte Papadamaiks. Einen großen Dank für die Unterstützung bei dieser Reise richteten die beiden stellvertretend für alle Abiturienten an die Schulleitung, die Lehrer und die Eltern. Mit den Worten von Martin Luther erklärte Kevin Stass: „Wer nicht liebt Wein und Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang.“ In diesem Sinne wurde das Buffet eröffnet, das musikalisch von der Band „AudioFeel“ aus Bürstadt umrahmt wurde.

Buntes Programm

Später standen die Leistungskurse des Jahrgangs ein letztes Mal gemeinsam auf der Bühne und präsentierten ihr buntes Programm. So sang der Mathe-LK von Wolfgang Herbert seine eigene Version von Nenas „99 Luftballons“ und erzählte damit die Geschichte von 18 Mathematikern auf dem Weg zu ihrem Studium. Eine Quizrunde über Allgemeinwissen startete der Englisch-LK von Petra Krafczyck. Hierbei traten Schüler gegen Lehrer an, wobei sich letztere den Sieg sicherten. Besonders kreativ war der Beitrag des Deutsch-LK von Stefanie Ulber, deren Schüler das Gedicht „Steffi Briest“ verfasst hatten. In Versform hielten die Abiturienten damit eine Lobrede auf ihre Tutorin und bedankten sich für die Schulzeit.

Kniffliger wurde es beim Fremdwörterraten des Bio-LK von Anne Schmidt. Zwei Lehrerinnen und ein Freiwilliger aus dem Publikum grübelten dabei über die Bedeutungen verschiedenster Begriffe und erhielten als Preis Biologie-Bücher. Den letzten Beitrag lieferte der Englisch-LK von Steffen Mußler, der als Dank für die Schulzeit einen Korb mit fünf Dingen erhielt, die im Zusammenhang mit dem Kurs standen. So enthielt der Korb beispielsweise ein Alphabetheft, um die Handschrift zu üben oder eine selbstgestaltete Kaffeetasse des Kurses.

Im Anschluss an das Programm bot die Band den Gästen die Gelegenheit zu tanzen. Die Tanzfläche vor der Bühne blieb nicht lange leer. Zudem gab es im Foyer der Halle eine Tafel für Fotos mit Erinnerungen an diesen Abend und eine Wand mit Fotos der Abiturienten von ihrem Einschulungstag. Einen Ausklang fand die Feier ab Mitternacht mit der traditionellen Aftershow-Party, die bis in die frühen Morgenstunden hinein andauerte.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional