Lampertheim

TV Lampertheim Fußballer kämpfen unter anderem mit Hitze

Nachwuchs mit Höhen und Tiefen

Lampertheim.Die D2-Fußballer des TV Lampertheim (TVL) unterlagen am vorletzten Spieltag der Kreisklasse 3 zu Hause gegen den FV Hofheim mit 0:6-Toren. Ein Dreierpack des Gästestürmers sowie ein weiterer Dreierpack des gegnerischen Spielmachers sorgten für die Entscheidung zugunsten des Lokalrivalen. Die Lampertheimer begannen mutig und hatten eine gute Kopfballmöglichkeit in der fünften Minute. Doch Piero Capizzi setzte den Ball links am Hofheimer Tor vorbei. Besser machte es der Stürmer aus Hofheim später auf der Gegenseite. Er wurde von den Lampertheimern sträflich allein gelassen, steuerte auf das TVL-Tor zu und schob aus kurzer Entfernung unbedrängt zur 1:0-Führung ein. Danach lief bei den Gastgebern überhaupt nicht mehr viel zusammen. Knapp 20 Minuten später stand der Angreifer erneut am Elfmeterpunkt und ließ dem TVL-Keeper wieder keine Abwehrmöglichkeit. Dieser Treffer kurz vor der Halbzeit sorgte für die Vorentscheidung. Nach der Pause versuchte der TVL noch mal alles, lief aber in Konter der Gäste, die sie eiskalt ausnutzten.

Mit 3:3 trennte sich die E1 vom FC 07 Bensheim. Doch die Lampertheimer Kicker konnten in den ersten fünf Minuten bereits den Führungstreffer durch Erik Engels erzielen. Kurze Zeit später hatte Samet Uzer die Chance nach einer guten Vorlage von Jonas Volk, verpasste aber knapp das Tor. Immer wieder machte Bensheim Druck, versuchte sich durch die Abwehr des TVL um Felix Schönberg und Lily Wunderlich durchzukämpfen, aber diese stand fest hinten drin und ließ kaum etwas durch. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gelang Bensheim dann doch der Ausgleich. Die zweite Halbzeit fing für den TVL unglücklich an, denn bereits in der 27. Minute prallte der Ball nach einem knallharten Schuss vom Gegner vom Lampertheimer Torhüter ab und fiel ins eigene Tor. Die Spargelstädter versuchten, dranzubleiben, probierten auch Schüsse aus der Ferne, und Julian Kurpiers hatte Pech, als zwei seiner Schüsse nur knapp über die Latte ins Aus gingen. In der 30. Minute gelang es Erik Engels erneut, seinen Schuss zum 2:2 zu versenken. Das sehr körperbetonte Spiel seitens der Bensheimer führte zu dem einen und anderen Freistoß, aber auch hier konnten die Lampertheimer ihre Chance nicht nutzen und schossen knapp am Tor vorbei. Auch im Mittelfeld wirkten beide Mannschaften etwas unsortiert, und oft wurde der Ball nur schnell von einem zum anderen Spieler abgespielt. Dann schoss Samet Uzer eine brillante Flanke, die für den Stürmer Damian Bogusch gedacht war. Er verpasste den Ball knapp, aber so nutze Erik Engels seine Chance, nahm den Ball an und versenkte diesen direkt zum 3:2-Führungstreffer. Auch Felix Schönberg versuchte sich des Öfteren aus der Distanz, verfehlte dabei das Tor nur knapp. Der TVL wollte unbedingt die Führung halten. Knapp fünf Minuten vor Abpfiff schoss Bensheim noch den Ausgleich zum 3:3.

Beim Spielfest in Lampertheim gab es für die G-Jugend-Kicker des TVL zwei Siege und ein Unentschieden. Im ersten Spiel gegen Starkenburgia Heppenheim wurde der Siegtreffer kurz vor Schluss euphorisch gefeiert. Gegen den TSV Auerbach 2 reichte es zu einem 1:1-Unentschieden. Beide Seiten schenkten sich nichts, und nachdem Auerbach in Führung ging, versuchte der TVL alles, um einen Punkt zu holen. Im dritten und letzten Spiel hieß der Gegner Sportfreunde Heppenheim. Die starke Hitze machte sich nun so langsam bemerkbar. Am Ende reichte es zu einem glücklichen 1:0 für die Spargelkicker. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional