Lampertheim

TVL F2-Jugend sichert sich ihren Platz als Gruppenzweiter

Nachwuchskicker geben auf dem Feld alles

LAMPERTHEIM.Im Heimspiel gegen den JFV Biblis/Nordheim/Wattenheim zeigten die Lampertheimer D-Jugendlichen eine gute Leistung und verkauften ihre Haut so teuer wie möglich. Die Gäste kamen in der siebten Minute nach einem verunglückten Befreiungsschlag der Hintermannschaft des TVL zu ihrer ersten Torchance. Diese nutzten sie aus und erzielten das 0:1. Danach sah es zunächst sehr gut für die Lampertheimer aus. Als der Gästetorhüter den Ball in der 21. Minute verlor, schlug Jonas Volk zu und glich zum 1:1 aus. Den 2:1-Führungstreffer erzielte Tom Becker in der 28. Minute nach Zuspiel von Samet Uzer.

Der JFV übernahm nach dem Seitenwechsel das Spielgeschehen und drängte den TVL mehr und mehr in die eigene Hälfte. Die Abwehr des TVL hatte einiges zu tun, um die Führung zu behaupten. Doch die Schlussphase gehörte eindeutig den Gästen, die die Begegnung nach Treffern in der 47. und 56. Minute noch drehten.

E2 unterliegt gegen JFV Bürstadt

Im Nachholspiel empfing die E2 des TV Lampertheim die JFV Bürstadt und unterlag mit 2:7. Bürstadt hatte einen perfekten Start und erzielte in der ersten Minute das 0:1. Doch Lampertheim ließ sich von dem frühen Tor nicht verunsichern und spielte weiter nach vorne. In der neunten Minute passte Dajakaj genau durch die Schnittstelle der Bürstädter Abwehr zu Uzer. Dieser nahm den Ball an, umspielte einen Abwehrspieler und schob zum 1:1 ein. Bürstadt reagierte mit wütenden Angriffen, und die Lampertheimer Abwehr sowie Torwart Scheid gerieten in Bedrängnis.

Nach einem Eckball für Bürstadt in der 14. Minute eroberte der TVL den Ball und spielte schnell einen Konter aus. Diesen nutzte wieder einmal Uzer aus und erzielte die 2:1-Führung. Doch die Freude war nur von kurzer Dauer, denn nur zwei Minuten später glichen die Gäste zum 2:2 aus. Anschließend war Bürstadt die spielbestimmende Mannschaft und schoss noch vor der Pause zwei weitere Tore zum 2:4.

Nach dem Seitenwechsel versuchte der TVL noch einmal ins Spiel zurück zu kommen, doch der Kraftverlust in der ersten Halbzeit war einfach zu groß. Eigene Torchancen wurden zu hektisch abgeschlossen. In der Schlussphase legte Bürstadt noch drei weitere Treffer nach.

Erfolgreiche Hallenturniere

Beim ersten Hallenturnier der F2-Jugend in Heppenheim ging es gleich mit einem 1:0 gegen die Spielvereinigung Mannheim los. Das verdiente Siegtor Schoss Jonathan Haaf. Auch im zweiten Spiel gegen die Mannschaft vom FV Hofheim drückte der TV Lampertheim auf einen Sieg. Zum Schluss endete die Partie allerdings torlos. Im letzten Gruppenspiel des Tages gewann der TV Lampertheim gegen die Heimmannschaft des FC Starkenburgia Heppenheim mit 2:1, dank zweier schön herausgespielter Tore von Aiden Andel und Carl Schubert. Somit wurde die F2 Gruppenerster der Gruppe A und musste das letzte Spiel gegen den Gruppenersten der Gruppe B Wormatia Worms austragen. Trotz einer starken Leistung setzte es eine knappe 0:1-Niederlage. Die Trainer Markus Baum und Elias Götz zeigten sich nach dem Turnier sehr erfreut über den zweiten Platz ihrer Mannschaft und freuen sich nun auf weitere Hallenturniere in diesem Winter.

Es spielten: Timo Klingler, Carl Schubert, Jonathan Haaf, Bastian Borkowski, Marc Faltermann, Toprak Masyan, Aiden Andel und Elia Stierlin. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional