Lampertheim

TVL Vier Teams im Einsatz / 0:2-Niederlage gegen Lokalrivalen FV Hofheim

Nachwuchskickern fehlt das Glück

Archivartikel

Lampertheim.Vier Nachwuchsteams des TV Lampertheim befanden sich zuletzt im Einsatz. Dabei unterlag die E1 beim JFV Bürstadt mit 4:1 Toren. Bürstadt stellte von Beginn an die aktivere Mannschaft und fand besser in die Begegnung als die Rot-Schwarzen des TVL. Allerdings taten sich die offensivstarken Bürstädter in der Anfangsphase schwer, Chancen zu kreieren. Mit der ersten größeren Chance fiel dann auch schon das 1:0 für die favorisierten Hausherren. Der Bürstädter Angreifer entwischte der TVL-Abwehr und netzte unbedrängt ein. Die Gastgeber drückten weiter aufs Tempo und schalteten nach der Führung nochmals einen Gang nach oben, schnürten die Spargelkicker in deren eigener Hälfte ein. Als die Fans schon mit dem 1:0-Pausenstand rechneten, fiel dann doch noch das zweite Tor für den Favoriten.

Es dauerte nur vier Minuten im zweiten Abschnitt, ehe die Lampertheimer verkürzen konnten. Der Angreifer des TVL nutzte die Verschlafenheit der Bürstädter Abwehr gnadenlos aus und traf zum 2:1. Die Freude hielt allerdings nur 60 Sekunden an: Bürstadt stellte den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. In der Folgezeit verwaltete der Gastgeber das Ergebnis geschickt und den Lampertheimern fehlte das letzte Quäntchen Durchschlagskraft, um das Spiel spannend zu gestalten. Die Bürstädter waren es dann auch, die den Schlusspunkt setzten und das 4:1 markierten.

Im Heimspiel gegen den FC 07 Bensheim zeigte die E2 des TVL nur teilweise guten Fußball. Bensheim, Tabellenerster der Kreisklasse, hat noch kein Spiel in dieser Saison verloren und hatte nur anfangs etwas Probleme, die Abwehr des TVL zu überwinden. Allerdings machte die Mannschaft zu viele Fehler, die der Gegner ausnutzte. Im ersten Abschnitt ging es mit einem 0:5-Rückstand in die Pause. Danach ließen die Kräfte langsam nach. Die beste Gelegenheit hatte der TVL mit einem Strafstoß, der am Tor vorbei ging. Am Ende mussten die Gastgeber eine deutliche 0:10-Niederlage hinnehmen. Dank der starken Torhüterleistung des TVL-Keepers fiel die Niederlage nicht noch höher aus.

1:6 gegen Starkenburgia

Beim vierten Spielfest der Sportfreunde Heppenheim hatte die F2 des TV Lampertheim keinen guten Start und verlor mit 1:6 gegen Starkenburgia Heppenheim. Auch das zweite Spiel gegen SG Hüttenfeld verlor der TV Lampertheim mit 0:2. Das Team vom TV Lampertheim hatte durch Nike Beckenbach drei klare Chancen, leider ohne Erfolg.

Dann bekam die Mannschaft zwei Gegentore, die selbst verschuldet waren. Das dritte und letzte Spiel des TV Lampertheim ging gegen den Lokalrivalen vom FV Hofheim mit 0:2 verloren. Auch hier wäre ein Sieg möglich gewesen, aber wie im zweiten Spiel fehlte dem TVL das Glück. Gecoacht wurde die Mannschaft von Markus Baum und Elias Götz. Es spielten Timo Klingler, Nike Beckenbach, Ben Tischler, Carl Schubert, Jonathan Haaf, Moritz Baum, Marc Faltermann, Elia Stierlin und Jan Schönberg.

Spielfest in Auerbach

Die G-Junioren des TVL waren beim Spielfest in Auerbach unterwegs. Im ersten Spiel ging es gegen JFV Bürstadt, wo der TVL reichlich Lehrgeld zahlte und mit 0:6 verlor. Im zweiten Spiel lief es schon besser. Der Gegner SG Einhausen hatte seine Mühe, überhaupt zu Torchancen zu kommen. Der TVL seinerseits nutzte die wenigen Chancen nicht. Am Ende der Partie ließ dann auch noch die Kraft nach und Einhausen kam beim 3:0 zu seinen Toren.

Bürstadt hieß erneut der Gegner im dritten Spiel. Wie auch im ersten Spiel waren die Youngsters einfach nicht in der Lage, den Angriff der Bürstädter auszuschalten. Die Niederlage fiel mit 1:7 aus. Aber im vierten Spiel konnten die Jungs doch einen Erfolg feiern. Gegen die Gastgeber aus Lorsch konnte mit 2:0 gewonnen werden. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional