Lampertheim

Carnevalverein Hofheim Checkübergabe an Wormser Stadtkrankenhaus

Narren spenden 1500 Euro an Kinderklinik

Archivartikel

Hofheim.Einmal mehr stellte der Hofheimer Carnevalverein (HCV) seine Großzügigkeit unter Beweis. 1500 Euro übergab der erste Vorsitzende Edwin Stöwesand im Beisein von Vorstandskollegen und des HCV-Sitzungspräsidenten Alexander Scholl an Prof. Dr. Heiko Skopnik, dem Leiter der Kinderklinik im Wormser Stadtkrankenhaus. „Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der andere Institutionen gerne unterstützt“, so Stöwesand bei der Scheckübergabe vor dem Alten Rathaus.

Nach der hiesigen Pflegestation, den Kindertagesstätten und der Mukoviszidose-Stiftung kam nunmehr die Kinderklinik zum Zug. Die Basis für diese Zuwendung legte der HCV durch seine frühzeitig ausverkauften Prunksitzungen. Heino Skopnik freute sich über die Spende, die in die Anschaffung eines neuen mobilen Röntgengerätes mit höchster Auflösung fließen soll, das weit mehr als 100 000 Euro kostet und dringend benötigt wird. „Es beschleunigt die Diagnostik und Sicherheit, es geht bei Kindern oftmals um Minuten“, erklärte er die Dringlichkeit dieser Anschaffung, um das 35 Jahre alte Vorgängermodell endlich ersetzen zu können. Mit einem dreifach „Howwe Hellau“ rundeten die Narren die Übergabe ab. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional