Lampertheim

Narzissen und Tulpen senden bunte Grüße

Lampertheim.Aktuell werden Autofahrer und Passanten, die die Ortsgrenzen Lampertheims auf der B 44 passieren, von bunten Blumen begrüßt. Durch den späten Frühling stehen jetzt vor allem gelbe und weiße Narzissen sowie rote Tulpen in voller Blüte und bilden ein farbenfrohes Bild.

Insgesamt wurden nach Informationen der Lampertheimer Stadtverwaltung im vergangenen Herbst 36 000 Blumenzwiebeln unterschiedlichster Arten maschinell an den Ortseingängen von Mannheim und Bürstadt kommend gepflanzt.

Diese Pflanzungen sollen sowohl Besucher erfreuen als auch in Sachen Biodiversität einen wichtigen Beitrag leisten. Die Blühstreifen aus Blumenzwiebeln bieten Insekten in Zeiten mit eingeschränktem Nahrungsangebot die ersten Futtermöglichkeiten, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Blumenzwiebelpflanzungen sind mehrjährig, dies bedeutet laut Stadtverwaltung, dass die Flächen ohne weiteren Aufwand auch in den Folgejahren erblühen werden. Nach diesem erfolgreichen Test sind in den kommenden Jahren weitere Flächen für maschinelle Blumenzwiebelpflanzungen vorgesehen. / red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel