Lampertheim

Schwimmen Spargelstädter Talente mit zahlreichen Podestplatzierungen / Staffel sorgt für Abwechslung

Neptun in Weiterstadt auf Bronzekurs

Lampertheim.Mit zahlreichen dritten Plätzen kehrte die SG Neptun Lampertheim vom 35. Einladungsschwimmfest in Weiterstadt zurück. Der Wettkampf war mit 16 teilnehmenden Vereinen und circa 1450 Meldungen stark besucht. Von der SG waren 17 Schwimmer mit dabei.

Über zwei Tage verteilt konnten die Athleten auf ihren Wunschstrecken starten und ihre Bestleistungen ins Visier nehmen. Die Auswahl bestand aus den 50, 100 und 200 Meter Stilstrecken (Schmetterling, Rücken, Brust und Kraul), den 100 und 200 Meter Lagen sowie den nicht so oft angebotenen 400 Meter Freistil und Lagen. Die Podestplatzierungen verteilten sich auf fast alle Schwimmer, darüber hinaus mussten sich die Lampertheimer mit so manchem vierten oder fünften Platz zufrieden geben.

Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer waren in Weiterstadt mit dabei: Im Jahrgang 2008 Philipp Uebach, im Jahrgang 2007 Julie Brenner (50 Meter Rücken/3. Platz) und Jayden Bololoi (50 Meter Brust/3.), im Jahrgang 2006 Henrike Stöckinger (50 Meter Freistil/3.), im Jahrgang 2005 Katharina Zanlonghi und Philipp Scholz, im Jahrgang 2004 Charlize Bololoi, Tarja Weisensee, Hannah Mörstedt (400 Meter Lagen/3.), Maria Mörstedt (50 Rücken/3./400 Meter/1. in 6:15,97 Minuten) und Tim Uebach (200 Meter Brust/ 1. in 3:03,78), im Jahrgang 2003 Rosa Bretschneider (200 Meter Rücken/1. in 3:07,66) und Annika Staatsmann (100 Meter Rücken/3.), im Jahrgang 2002 Malvine Barchfeld (50 und 100 Meter Brust/3.), Tanja Mörstedt (100 Meter Freistil und Schmetterling/3.) und Kira-Patricia Scholz (50 Meter Schmetterling, 200 und 400 Meter Freistil/3.) sowie in der offenen Wertung Michael Thürauf (200 Meter Brust/2.).

Die 4 x 50-Meter-Freistil-Staffeln wurden in Weiterstadt als Mixstaffel angeboten. Hier starteten Philipp Scholz, Henrike, Julie und Katharina in der Wertungsgruppe bis 2005 und ab 2004 aufwärts Maria, Annika, Rosa und Tim. Beide Staffeln konnten auf den fünften Platz schwimmen. Als zusätzliches Highlight gab es noch eine 4 x 25-Meter-"Klein & Groß"-Staffel im Programm, wobei hier zwei Schwimmer älter als 20 Jahre sein mussten. Da der SG hierfür ein weiterer älterer Schwimmer fehlte, "durfte" kurzerhand Trainerin Christel Mörstedt die Staffel mit Michael Thürauf, Tanja Mörstedt und Kira-Patricia Scholz, natürlich zum Spaß aller SG Neptun Schwimmer, ergänzen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel