Lampertheim

Kerwelauf Beliebte Sportveranstaltung feiert 30. Auflage / Start bereits um 15 Uhr / Anmeldungen bis zuletzt möglich

Neues Team sorgt für frischen Wind

Archivartikel

HÜTTENFELD.Schweißgebadet, aber dennoch glücklich sollen auch in diesem Jahr beim Volksbank-Kerwelauf wieder unzählige Läufer über die Ziellinie spurten. Die Sportgemeinde Hüttenfeld (SGH) richtet die 30. Auflage des Volkslaufs traditionell am Kerwesamstag, 19. August, aus. Für Hobby- wie ambitionierte Läufer von Jung bis Alt bieten sich mit dem Schülerlauf über zwei Kilometer, dem Zehn-Kilometer-Lauf sowie dem Halbmarathon erneut drei Distanzen.

Start- und Zielbereich ist bei den Kleingärtnern, dort fällt in diesem Jahr schon um 15 Uhr der erste Startschuss. Die Strecke führt für die Schüler über ein Rechteck aus Feldwegen, die Erwachsenen biegen in den Wald Richtung Viernheim ab. An den Waldwegen sind mehrere Wasserstellen eingerichtet und Streckenposten aufgestellt.

Organisiert wird der Kerwelauf erstmals seit zehn Jahren von einem neuen Team rund um Sven Gerhardt. Der passionierte Läufer und Triathlet ist das neue organisatorische Gesicht des Hüttenfelder Laufs. Gerhardt tritt das Erbe des langjährigen Organisators Hans-Jürgen Kock an, der sich aus beruflichen Gründen zurückzieht. "Hans-Jürgen hat zehn Jahre lang immer einen tollen Kerwelauf auf die Beine gestellt. Dafür sind wir ihm sehr dankbar. Außerdem bedanken wir uns vorab bei der Volksbank Darmstadt-Südhessen für die langjährige Unterstützung", betont Moritz Schneider, Zweiter Vorsitzender der SGH. In die Fußstapfen, die Kock hinterließe, habe das neue Team um Gerhardt und Schneider erst hineinwachsen müssen.

Deshalb hat Sven Gerhardt, der sonst für die TSV Amicitia Viernheim an den Start geht, im vergangenen Jahr den Lauf begleitet und sich die Abläufe angeschaut. So ist sich auch der Vorsitzende der SGH, Bernd Ehret, im Gespräch mit dem "Südhessen Morgen" sicher, dass Gerhardt "frischen Wind" in die Veranstaltung bringe.

Noch mehr frischen Wind soll es dann, so die Pläne der Hüttenfelder, im nächsten Jahr geben. Die Streckenführung solle in den Ort vorbei am Kerweplatz verlegt werden, um für noch bessere Stimmung und mehr Zuschauer zu sorgen. "Aber erstmal Schritt für Schritt", wissen die Verantwortlichen, schließlich ist die Bewältigung des Laufs mit neuem Team eine Herausforderung. Um die zu meistern, suchen sie noch tatkräftige Helfer.

Im Anschluss an den Lauf findet eine Siegerehrung auf dem Kerweplatz statt, jeder Teilnehmer erhält eine Medaille. Vergeben wird auch ein Ehrenpokal der Stadt Lampertheim an das teilnehmerstärkste auswärtige Team. ksm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel