Lampertheim

Baugenossenschaft

Niedrige Mieten für neun Wohnungen

Lampertheim.Die Baugenossenschaft will in der Annelie-von-Heyl-Straße ab August ein Haus mit neun Wohneinheiten errichten, aber ohne Belegungsbindung, die eine Vergabe unter niedrigen Mitpreisen ermöglichen würde. Die Stadt hatte der Baugenossenschaft das Grundstück zu marktüblichen Preisen überlassen, um ein europaweites Ausschreibungsverfahren zu umgehen. Dafür strebt die Baugenossenschaft eine „mittelbare Belegung“ an: Bereits vorhandene Wohnungen werden mit einer Mietpreisbindung versehen, um preisgünstigen Wohnraum zu schaffen. Die Stadt will hierfür 10 000 Euro pro Wohnung zuschießen, also insgesamt 90 000 Euro.

Auf Vorschlag von Marius Schmidt (SPD) und Stefan Nickel (Grüne) im Haupt- und Finanzausschuss sollen die Bezuschussung von mittelbaren Belegungen Bestandteil des Förderkatalogs für die Schaffung sozialen Wohnraums und die Baugenossenschaft als Empfängerin definiert werden. Dem stimmte der Ausschuss bei drei Enthaltungen (CDU) zu. urs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional