Lampertheim

Anträge CDU will Anfragen aus Ausschüssen entfernen

Ortsbeirat für die Mitte

Archivartikel

Lampertheim.In Hofheim und Hüttenfeld gibt es Ortsbeiräte, in Neuschloß und Rosengarten Bürgerkammern. Nun will die Lampertheimer CDU-Fraktion prüfen lassen, ob die Einrichtung eines Ortsbeirats Mitte ab der nächsten Legislaturperiode sinnvoll sein könnte. Die CDU bezieht sich in einem Antrag, den sie in der Stadtverordnetenversammlung am Freitag, 25. Oktober, einbringen will, auf die Vielzahl von Anfragen in Ausschusssitzungen und Stadtversammlungen. Diese könnten in einen eigenen Ortsbeirat ausgelagert werden.

Ein zweiter CDU-Antrag beabsichtigt die Prüfung der Zahl von Mitgliedern in Ortsbeiräten und Bürgerkammern auf der Grundlage der Hessischen Gemeindeordnung. Es sei sicherzustellen, dass die Wahl von Ortsbeiräten in allen Stadtteilen möglich sei.

Klimaschutzkampagne 2020

Ein interfraktioneller Antrag befasst sich mit der Gründung einer Klimaschutzkampagne für 2020. Dabei geht es auch um einen Wettbewerb „Klimaretter gesucht“ und die Organisation eines „Lampertheimer Klimatages“. Gedacht ist auch an eine Vortragsreihe zum Klimaschutz (wir berichteten).

Ein Koalitionsantrag von SPD und FDP zielt auf die Einberufung eines Architektenwettbewerbs für die Sanierung und den Umbau der Zehntscheune. Ein solcher Wettbewerb soll auch für die Umgestaltung der Hans-Pfeiffer-Halle für eine kulturelle Nutzung in die Wege geleitet werden. urs

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional