Lampertheim

Prognosen zu Maikäfern gestalten sich schwierig

Archivartikel

Eine Prognose, wie stark die Maikäfer dem Wald im Ried in naher Zukunft zu schaffen machen, sei derzeit noch nicht möglich, erläutert der Leiter des Lampertheimer Forstamts, Ralf Schepp. Denn nach der Maikäferhochzeit im Flugjahr 2018 sei die erste Engerling-Generation (E1) bislang noch sehr klein, so der Experte.

Vergleichsweise milde Temperaturen, hohe Sonneneinstrahlung, trockene

...

Sie sehen 30% der insgesamt 1304 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional