Lampertheim

Jusos Basketballturnier – toller Sport, aber wenige Teilnehmer

Qualität statt Quantität

Archivartikel

Lampertheim.Das 6. Basketballturnier der Jungsozialisten hatten sich die Veranstalter bestimmt etwas anders vorgestellt. „Bislang hatten wir immer mindestens zehn Teams am Start, diesmal sind es leider nur drei“, gab sich Juso-Vorsitzender Maximilian Rühl etwas enttäuscht. Zwar hatten die Organisatoren Werbung in den sozialen Medien und in der Zeitung gemacht, aber, so Rühl, „die richtigen Kontakte haben uns in diesem Jahr wohl gefehlt“. 2019 soll das wieder besser klappen, denn eine Fortsetzung des über die Jahre gut angenommenen Turniers ist fest anvisiert.

Die Teilnehmer ließen sich den Spaß dennoch nicht verderben. Drei gegen drei auf einen Korb, also klassischen Streetball, gab es zu sehen. Dabei werden die Fouls selbst angezeigt und nur bei Fehlpässen oder -würfen wechselt der Ballbesitz.

„Das Niveau ist heute außergewöhnlich hoch“, war Rühl zumindest von der Qualität der Partien sehr angetan. Viele technische Kabinettstückchen und spektakuläre Drei-Punkte-Würfe konnten bewundert werden. Die Spielzüge waren schnell und so manche Auseinandersetzung dauerte nur wenige Minuten. Jeder-gegen-Jeden mit Hin- und Rückspiel, so lautete der Modus, in dem die 68’ers aus Lampertheim, die Bensheimer Killerbees und die BJ Members aus Worms gegeneinander antraten. Das Händeschütteln nach einem Foul gehört hier ebenso dazu wie die Hip-Hop-Musik im Hintergrund.

Fairplay wird großgeschrieben, genauso wie das Zusammensein vor und nach den Spielen. Die mangelhafte Beteiligung hatte zumindest für die Teilnehmer etwas Gutes: Alle erhielten einen Preis. Der dritte Platz ging an die Bensheimer Killerbees, die dafür Gutscheine von Eis-Oberfeld erhielten. Die zweitplatzierten BJ Members durften sich über Media-Markt-Gutscheine freuen. Der Turniersieg blieb in der Spargelstadt. Die 68’ers wurden dafür mit Eintrittskarten für eine Bundesligabegegnung der Frankfurt Skyliners belohnt. jkl

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional