Lampertheim

Technische Betriebsdienste

Raupen an Eichen werden bekämpft

Archivartikel

Lampertheim.In den kommenden Wochen werden im Stadtgebiet Lampertheim Eichenbäume auf öffentlichem Gelände zum Schutz gegen die Raupen des Eichenprozessionsspinners behandelt. Dies teilen die Technischen Betriebsdienste der Stadtverwaltung mit. Eine Fachfirma führe die Pflanzenschutzmaßnahme durch, heißt es weiter, je nach Witterung im Laufe der nächsten 14 Tage. Bei dem eingesetzten Mittel handelt es sich laut Technischen Betriebsdiensten um ein biologisches Insektizid, welches für den Menschen völlig ungefährlich ist. Es führt bei den Raupen, die durch ihre Brennhaare bei den Menschen starke toxische Reaktionen hervorrufen können, zu einem Fraßstopp, an dem die Tiere schließlich verenden. Die Bevölkerung wird um Verständnis bei möglichen Beeinträchtigungen durch kurzfristige Sperrung von Wegen und Parkplätze gebeten. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional