Lampertheim

TV Lampertheim D2-Jugend schafft 2: 2 im Qualifikationsspiel

Respektables Remis

Archivartikel

Lampertheim.Zum Saisonauftakt erspielten sich die D2-Jungs des TV Lampertheim (TVL) im ersten Qualifikationsspiel zur Kreisklasse ein respektables 2:2-Unentschieden gegen den alten Jahrgang der Sportfreunde Heppenheim.

Sowohl die Spieler als auch das Trainergespann Thorsten Schott und Nils Wetterauer standen vor großen Herausforderungen, da nun in der D-Jugend auf einem größeren Feld neun gegen neun inklusive Abseits, Rückpassregel und mit Schiedsrichter gespielt wird. Positiv überrascht waren die Trainer darüber, dass sich die Spieler schnell an die Veränderungen gewöhnt hatten. Mit tollen Positionsspiel und hoher Laufarbeit boten die TVL-Kicker gegen die im Schnitt ein Jahr älteren Kinder aus der Kreisstadt von Beginn an Paroli. Die Angriffsbemühungen wurden immer wieder von Abwehrchef Daniel Schröter unterbunden. Nach einem gut gespielten Eckball köpfte der Gästestürmer zum 0:1 aus Lampertheimer Sicht ein. Der agile Rechtsaußen, Leard Pangjaj, kurbelte das Lampertheimer Spiel immer wieder an und konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff in halbrechter Position nur mit einem Foul gestoppt werden. Leandro Schott belohnte seine Mitspieler mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 1:1-Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit wurden die Lampertheimer selbstbewusster und drängten die Gäste in deren Hälfte. Der Spielaufbau über Loris Walter und Lenny Schwabe klappte immer besser. Mit einem Doppelpass spielte Lenny Schwabe Mittelstürmer Aaron Gutschalk frei, der dann mit seinem Schuss ins lange Toreck zum viel umjubelten 2:1 einschob. Kurz vor Schluss musste der TVL-Keeper Fulvio Miglionico den 2:2-Ausgleich hinnehmen, als der Heppenheimer Stürmer aus dem Gewühl heraus erneut traf. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional