Lampertheim

Nibelungenschule Kreative Basteleien an den Ständen

Schüler freuen sich über Erfolgsbasar

Archivartikel

Hofheim.Schon Ende November ist es der Nibelungenschule gelungen, die Besucher ihres Adventsbasars in echte Vorweihnachtsstimmung zu versetzen. Drei Stunden lang ging es in der Turnhalle hoch her, der Andrang war überwältigend. Die Klassen sorgten mit liebevoll hergestellten Weihnachtsdekorationen und einem breitgefächerten kulinarischen Angebot dafür, dass der Rundgang zu einem Erlebnisparcours wurde.

Geduld war insbesondere am Waffelstand nötig, an dem die lange Warteschlange nicht enden wollte. Gut kam auch die Kartoffelsuppe an. In der Halle gab es ausreichend Sitzgelegenheiten, die gerne von den Gästen genutzt wurden, um sich das Essensangebot schmecken zu lassen oder um einfach nur mit Bekannten und Freunden zu plaudern.

Derweil offerierten die Nibelungenschüler ihre mit viel Engagement und Liebe hergestellten Artikel. Dabei bewiesen sie – von den Jüngsten bis zu den älteren Jahrgängen – enorme Kreativität. „Wir sind ganz glücklich, dass der Basar so gut besucht wird“, freute sich die neue Schulleiterin Cornelia Kerkhecker über die unglaubliche Resonanz.

Geld fließt in Sport und Musik

Ganze Arbeit hatte im Vorfeld bei den Vorbereitungen auch Hausmeister Raimund Lösch geleistet. Sämtliche Einnahmen werden zusammengenommen. Die Hälfte davon geht an die Schule, wie Cornelia Kerkhecker bestätigte. Dafür sollen Sportgeräte und Musikinstrumente gekauft werden. Mit der zweiten Hälfte werden gleichmäßig die Klassenkassen aufgefüllt. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional