Lampertheim

Prävention: Landrat Wilkes setzt auf Sozialarbeiter

"Schulkultur erhalten und entwickeln"

Archivartikel

Lampertheim/Heppenheim. "Es kann kein Patentrezept bei Krisensituationen wie dieser geben", sagte Landrat und Schuldezernent Matthias Wilkes mit Blick auf den Amoklauf in Winnenden. Aber es muss weiter gezielt auf Prävention gesetzt werden, um Gewaltakten den Boden zu entziehen. Die Schulsozialarbeit solle gestärkt werden.

"Jugendliche brauchen Ventile, um sich rechtzeitig Luft zu

...
Sie sehen 37% der insgesamt 1046 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional