Lampertheim

DLRG Verein hat am Badesee die Saison eingeläutet / Freibad öffnet am 15. Mai / 25 Mitglieder übernehmen Badeaufsicht

Schwimmkurse für Kinder sehr gefragt

LAMPERTHEIM.Der Himmel lacht, die Sonne strahlt – höchste Zeit, die Badesaison einzuläuten, findet die Lampertheimer DLRG. Noch bevor die Freibadsaison am Dienstag, 15. Mai, startet, haben die Lebensretter ihre Saisoneröffnung am Badesee gefeiert. Der Aufakt stand traditionell im Zeichen der Jugend.

Die ganz mutigen Nachwuchsretter trauten sich gar schon in den Badesee, obwohl die Temperaturen des Wassers im Gegensatz zur Luft manch einen noch frösteln ließen. „Das Wetter spielt mit“, freute sich Ivone Glaschke. Die Schwimmschulleiterin hatte das kleine Fest gemeinsam mit dem Jugendvorstand organisiert. Während Erwachsene bei kühlen Getränken und ausgelassener Atmosphäre grillten, war für die Kids jede Menge Action geboten.

Mit den Rettungswacht-Beauftragten Felix Kröger und Benjamin Hadzimehmedovic ging es mit dem Schlauchboot auf den See, wo der Nachwuchs um die Wette paddelte. Anschließend absolvierten die Jugendlichen einen Hindernis-Parcours – allerdings mit verbundenen Augen und vom Nebenmann gelotst. „Da ist Teamwork und Vertrauen zueinander gefragt“, so Kröger und Hadzimehmedovic.

Während der Schwimmbadsaison übernehmen sie als Teil der aktiven Rettungsschwimmer die Badeseewacht, insgesamt sind dann mindestens 25 DLRG-Mitglieder im Einsatz. Dafür brauchen Jugendliche ab 16 Jahren mindestens das Rettungsschwimmabzeichen in Silber. „Ab zwölf Jahren und dem Bronzeabzeichen dürfen sie allerdings schon mit den erfahrenen Kräften mitlaufen und rein schnuppern“, erklärte Glaschke. Stolz ist sie darauf, dass „fast alle unsere eigene Schwimmschule durchlaufen haben und dort ausgebildet wurden“.

Die boome, besonders im Kinder-Bereich. „Im Sommer steht mein Telefon praktisch nie still“, so die Leiterin. Rund ein Drittel der Mitglieder seien Jugendliche, allerdings gebe es viel Fluktuation. „Viele wollen nur einen Schwimmkurs machen. Wir können aber oft mehr Jugendliche beim Verein halten, als wir wieder verlieren“, freut sich Glaschke.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional