Lampertheim

Musiker-Initiative Hits der 60er bis 80er Jahre im ausverkauften Schwanensaal / Rund 260 Zuhörer auf emotionaler Berg- und Talfahrt

Seckenheimer Soul-Lady mit Lieblingssongs geehrt

Lampertheim.Musik berührt die Seele, heißt es. Und wenn Karin Rühle diese Soul-Nacht noch hätte miterleben können – sie wäre sicher gerührt gewesen. Vielleicht erreichten die Klänge der 60er, 70er und 80er Jahre die „Seckenheimer Soul-Lady“ aber auch dort, wo sie nun weilt. MIL-Frontmann Helmut Wehe war sich jedenfalls sicher: „Sie schaut uns zu“.

Die zehnköpfige Band widmete der verstorbenen Sängerin, die lange Jahre zum festen „Soul-Inventar“ der MIL gehört hatte, beim Auftritt im ausverkauften Schwanensaal zwei Songs. Mit „When A Man Loves A Woman“, einem von Rühles absoluten Lieblingssongs, rührte Elke Singer nicht nur die Musiker, sondern auch die rund 260 Zuhörer. Doch nicht nur der emotionale Höhepunkt rührte das Publikum, sondern auch die Musik selbst. Schnell schwang Melancholie in Partystimmung um, die Menge feierte ausgelassen im proppenvollen Saal.

Schon bei der ersten Nummer von Edo Zanki klatschten alle mit – und die Band kam der Liedzeile „gib mir Musik“ schnell nach. Unbestreitbar der „souligste“ Auftritt des Abends war Clint Grimes. Kaum jemand verkörpert die Stilrichtung so wie der gebürtige Amerikaner aus Kaiserslautern. Die Nummer „Soulman“: wie auf den Leib geschneidert. Mit Pirouetten und Tanzeinlagen sprühte er nur so vor guter Laune – und das schwappte über. Schnell eroberte das weibliche Geschlecht die Tanzfläche.

Beste Stimmung

Aber auch die Sängerinnen sorgten für beste Stimmung. Kathrin Presser, ebenfalls aus der Pfalz, überzeugte mit ursprünglich männlichen Nummern von Steve Wonder oder Bruno Mars. Elke Singer wagte sich nicht nur an die Erinnerungslieder von Karin Rühle, sondern auch die ganz großen Hits von Aretha Franklin. Daneben sorgten auch die Virtuosen an den Instrumenten mit Soli für echte Soul Stimmung.

Die Besetzung: Elke Singer, Kathrin Presser, Clint Grimes und Helmut Wehe (Gesang), Hans-Jürgen Götz (Schlagzeug), Matthias Karb (Keyboard), Hans Heer (Bass), Manfred Kinle (Trompete), Christoph Tischmeyer (Saxofon), Christian Engelhardt (Posaune). ksm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional