Lampertheim

Senioren feiern auf bayrisch

Archivartikel

Hofheim.Zufriedenheit auf der ganzen Linie gab es bei den Organisatoren des „Howwemer Seniorenkaffees“, die diesmal ein Oktoberfest auf die Beine stellten. Bei obligatorischer Wiesn-Musik, Weißwurst, Brezeln, aber auch bei Kaffee und Kuchen folgten ungefähr 90 ältere Damen und Herren diesem Angebot im dekorativ hergerichteten Bürgerhaussaal.

„Wenn wir die 100 erreichen, gibt es für alle ein Glas Sekt extra“ so Herbert Tiefel, bei dem die Fäden der Organisation zusammen laufen. Unter den Besucheren befand sich auch der SPD-Kreisvorsitzende Marius Schmidt. Zu Herbert Tiefels Organisationsteam zählten Alexander Scholl, Rita Rose, Lydia Winter und Karin Tiefel, zu denen sich die freiwillen Helfer Margit Kühn, Ednar Hirschmann, Marion Kloß und Rogitta Richter gesellten.

Vier selbstgebackene Kuchen gab als als Spende seitens der Helfer obendrein, einen weiteren spendierten Kuchen von der Bäckerei Scheubeck. Das komplette Essensangebot war am Ende ausverkauft, so soll es sein. Das Organisationsteam des „Howwemer Seniorenkaffees“ hat bereits den nächsten Event im Auge. Am 25. November um 14 Uhr gibt es Filmvorträge der leidenschaftlichen Filmemacher Alois Klüber und Werner Mai von der Video-Foto-Gruppe Lampertheim. Klüber zeigt den Film „Zauberhafte Heimat, der Schwarzwald“. Werner Mai im Anschluss seinen neuesten Film „Sommerzeit“, der weitestgehend in den Tongruben in Bensheim entstand. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional