Lampertheim

Tischtennis Volles Programm für die neun Teams der Hüttenfelder Spieler / Bilanz insgesamt leicht positiv

SGH III siegt im Kellerduell

Hüttenfeld.Ein volles Programm hatten die Tischtennisspieler der SG Hüttenfeld. Alle neun Teams waren auf der Zielgerade der Hinrunde aktiv. Mit fünf Siegen und vier Niederlagen fällt die Bilanz der Grün-Weißen insgesamt leicht positiv aus.

2. Kreisklasse, West

SGH III – TV Lampertheim I 9:7

Im Lokalderby glückte der dritten Herrenmannschaft der SGH um Kapitän Florian Günther der erhoffte wichtige Sieg gegen das punktgleiche Tabellenschlusslicht aus der Kernstadt. Nach mehr als drei Stunden Spielzeit fiel die Entscheidung erst im Schlussdoppel, das die Grün-Weißen mit ihrer bereits seit Jahren routinierten Paarung Ludwig Günther/Erich Händler mit 3:1 für sich entscheiden konnten; dies bedeutete den knappen 9:7-Erfolg zugunsten der SGH III. In allen drei gewonnenen Sätzen setzte sich das Hüttenfelder Doppel hauchdünn mit zwei Punkten Vorsprung durch. Aus einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung, bei der sich jeder Hüttenfelder Akteur in den Einzeln in die Siegerliste eintragen konnte, ragte Florian Günther heraus, der in seinen beiden Spielen mit 3:1 die Oberhand behielt und mit einer Bilanz von 10:3-Einzeln eine hervorragende Hinrunde spielt. Durch ihren zweiten Saisonsieg verschaffte sich die SGH III, die als Aufsteiger in die neue Saison startete, ein wenig Luft im Abstiegskampf und belegt einen Spieltag vor Ende der Hinserie den siebten Rang bei neun Mannschaften in der Spielklasse.

Bezirksliga, Gruppe 1

BSC Einhausen I – SGH I 9:3

Dass so gut wie jede Mannschaft in der Bezirksliga jedes andere Team besiegen kann, erfuhr die erste Herrenmannschaft am vergangenen Wochenende. Beim Tabellenletzten aus Einhausen erwischten die Grün-Weißen, die krankheitsbedingt ihr hinteres Paarkreuz ersetzen mussten, einen gebrauchten Tag und verloren klar mit 3:9. Das Doppel Gwen Steier/Malte Böck und in den Einzeln Steier sowie Böck verbuchten die Punkte für Hüttenfeld. Trotz dieses Dämpfers stehen die Hüttenfelder weiter auf einem guten fünften Rang mit einem Punkteverhältnis von 11:9-Zählern. Allerdings steigen in der zwölf Mannschaften starken Bezirksliga in dieser Saison drei Teams direkt ab und der Tabellenachte muss den Gang in die Relegation nehmen, sodass der Klassenerhalt für die SGH weiterhin das oberste Ziel für diese Spielzeit darstellt.

1. Kreisklasse, West

SGH II – KG Wald-Erlenbach I 9:0

Ein glatter 9:0-Erfolg gelang der zweiten Herrenmannschaft im Heimspiel gegen die KG Wald-Erlenbach. Das Team um ihre Spitzenspieler Robin Gumbel und Markus Weimer gab in einem einseitig geführten Spiel insgesamt nur drei Sätze ab.

3. Kreisklasse, West 2

VfL Bensheim III – SGH IV 6:3

Eine knappe 3:6-Niederlage kassierte die vierte Mannschaft in Bensheim. Die drei Zähler für die SGH holten Jonas Richter, Friedhelm Ehret und der 80-jährige Fritz Reich, der mit seiner ganzen Routine zum dritten Mal in dieser Saison ein Spiel im Entscheidungssatz gewinnen konnte.

3. Kreisklasse, West 1

SGH V – TTC Lampertheim VII 0:6

Im zweiten Lokalderby der Woche unterlag die diesmal zu sechst angetretene SGH V, die in ihre zweite Wettkampfsaison geht, der siebten Vertretung des TTC Lampertheim klar mit 0:6.

1. Kreisklasse, Jugend

SG Gronau – SGH Jugend 4:6

Am letzten Spieltag der Hinserie mussten sich Pascal Slager, Jannis Ihrig und Moritz Müller gehörig strecken, um sich gegen die SG Gronau knapp mit 6:4 durchzusetzen. Mit einer Bilanz von sechs Siegen und zwei Unentschieden stehen die Jugendlichen ungeschlagen aktuell an der Tabellenspitze, werden diese aber wahrscheinlich aufgrund des Spielverhältnisses noch an den Nachwuchs der TSV Auerbach abgeben müssen. Sehenswerte Bilanzen weisen die drei Hüttenfelder Akteure vor: Mit Pascal Slager (19:2-Spiele) stellt die SGH den stärksten Spieler der Klasse. Tolle Bilanzen erspielten auch Jannis Ihrig (12:7) und Moritz Müller (14:5). In allen acht Spielen blieb die Doppelpaarung Slager/Ihrig ungeschlagen.

2. Kreisklasse, Schüler A

SGH Schüler A – Auerbach II 10:0

Mit dem zehnten Sieg im zehnten Saisonspiel führt die A-Schülermannschaft um Erdem Kuzu, Saleh Salih Ahmed, Dane Ehret und Erick Keßler weiterhin unangefochten die Tabelle der 2. Kreisklasse an. Einen Spieltag vor Ende der Hinrunde ist den Schülern damit die Herbstmeisterschaft kaum noch zu nehmen.

1. Kreisklasse, Schüler A

Heppenh. II – SGH Schüler B I 1:9

Mit einem 9:1-Sieg in der Kreisstadt beendeten die B-Schüler mit Florian Woschnitza, Daniel Sauer und Leon Melzer eine großartig verlaufene Hinrunde auf dem zweiten Tabellenplatz. Neben der erstaunlichen Teamleistung können die jungen Hüttenfelder auch tolle Einzelbilanzen vorweisen: Leon Melzer, der in allen neun Spielen zum Einsatz kam, weist eine bärenstarke Bilanz von 22:3-Spielen auf. Daniel Sauer kommt auf eine Bilanz von 14:5-Spielen, Florian Woschnitza blieb in der gesamten Hinserie im Einzel ungeschlagen (13:0).

Kreisliga, Schüler B/C

SG Wald-Michelbach II – SGH Schüler B II 7:3

Die jüngsten Tischtennisspieler der SGH – Pia Hördt, David Müller und Anthony Daenschel – hatten mit 3:7 bei ihrem Auswärtsspiel in Wald-Michelbach das Nachsehen. Mit einem 11:9-Punkteverhältnis beendet das Team die Hinserie im Mittelfeld der Kreisligatabelle. ron

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel