Lampertheim

TV Lampertheim Fußball-A-Jugend-Spielgemeinschaft unterliegt / D1 feiert Heimerfolg gegen Heppenheim

Sieben auf einen Streich für E2

Lampertheim.Mit einer 2:3-Niederlage kehrte die A-Jugend der Jugendspielgemeinschaft Lampertheim/Hüttelfeld vom Kreisliga-Gastspiel beim FSV Rimbach zurück. Den Gästen aus der Spargelstadt merkte man zu Beginn die Nervosität an. Rimbach bestimmte das Geschehen. Ein Schuss von Marcel Furgel rauschte in der zwölften Minute am rechten Winkel vorbei. Dann aber kamen die Hausherren auf, die in der 30. Minute in Führung gingen.

Kurz nach Wideranpfiff erwischte Rimbach die JSG auf dem falschen Fuß und erzielte das 2:0. Doch die JSG kämpfte sich zurück ins Spiel und erarbeitete sich einige gute Chancen. In der 65. Minute brachte Tim Gärtner die JSG auf 1:2 heran. Die Gäste hatten anschließend Oberwasser, bestimmten das Geschehen, zeigten aber Abschlussschwächen. Doch wie aus dem Nichts, genau in die Drangphase der JSG, schlüpfte doch ein Schuss durch und Rimbach stellte den alten Abstand wieder her. In der Schlussphase warf die JSG noch mal alles nach vorne und konnte durch Marvin Neudecker auf 2:3 verkürzen.

Nach einem etwas mühseligen Beginn kam die D1 des TV Lampertheim in der Kreisliga A zu einem 3:1-Heimsieg über Starkenburgia Heppenheim. Die leichte Überlegenheit des TVL in der Anfangsphase dokumentierte das 1:0 in der 13. Minute: Tom Jäger erzielte den Führungstreffer für den TVL. Das 2:0 markierte Alessio Schott kurz vor dem Halbzeitpfiff. Kurz nach dem Seitenwechsel verkürzten die Kreisstädter zum 1:2. Der Gegner kam auf, es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Das glücklichere Ende hatte der TVL, denn Tom Jäger gelang in der 42. Minute die Entscheidung. Nach einer schönen Kombination erzielte er das 3:1.

Im Nachholspiel beim JFV Unter-Flockenbach/Trösel 2 konnte die D2 des TVL einen knappen 2:1-Sieg nach Hause fahren. Es war der vierte Sieg in Folge in der Kreisklasse 3. Torschützen für den TVL waren in der ersten Halbzeit Patrick Dell und nach dem Wechsel Piero Capizzi. Die Gastgeber konnten zwar in der 47. Minute auf 1:2 verkürzen, doch die TVL-Abwehr ließ keinen weiteren Gegentreffer zu.

Collin Bauer mit Viererpack

Collin Bauer erzielte vier Tore beim 7:2-Heimsieg der E2 gegen den SV/BSC Mörlenbach 3. Dabei zeigte die E2 des TV Lampertheim eine überragende Mannschaftsleistung. Kapitän Collin Bauer erwischte einen Sahnetag und eröffnete das Spiel mit einem sehenswerten Weitschusstor. Den zwischenzeitlichen Gegentreffer konterte der gleiche Spieler zum 2:1-Halbzeitstand. Die gut gestaffelte Defensivabteilung um den überragenden Alessio Saitta wehrte geschickt die Angriffe der Odenwälder ab und sorgte durch einen hervorragenden Spielaufbau für weitere Chancen in der Offensive. Diese nutzte nach Wiederanpfiff erneut Collin Bauer zum 3:1. Leandro Schott und Collin Bauer mit seinem vierten Treffer in diesem Spiel erhöhten auf 5:1. Nachdem den Mörlenbachern noch der Anschlusstreffer zum 2:5 gelang, sorgte Rechtsaußen Leard Pangjaj mit einem Doppelschlag zum vielumjubelten 7:2-Endstand. Gerade die Art und Weise, wie der Sieg von der Mannschaft herausgespielt wurde erfreute das Trainertrio Thorsten Schott, Waldemar Hoffmann und Nils Wetterauer sehr, da die Trainingsinhalte von den Jungs perfekt im Spiel umgesetzt wurden. In der Kreisklasse 2 schob sich das Team nun auf den zweiten Tabellenplatz vor.

Im Auswärtsspiel der F1 bei der Tvgg Lorsch 2 zeigten beide Mannschaften ein sehr gutes Fußballspiel. Viele Torchancen und schöne Spielzüge wurden geboten, am Ende hatte der TVL die Nase vorne und konnte das Spiel mit 4:2 für sich verbuchen.

Auch die F2 war erfolgreich. Die gute Arbeit der Trainer zeigte sich im Spiel bei der FSG Bensheim, der TVL kehrte mit einem 7:5-Erfolg in die Spargelstadt zurück. Spielfreude, Kampfgeist und schöne Spielzüge wurden von den Gästen geboten. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional