Lampertheim

JSG Lampertheim/Hüttenfeld A-Jugend feiert 6:1-Gewinn

Sieg auf dem Heimrasen

Archivartikel

Lampertheim.Nur wenige Zuschauer wollten bei Regenwetter den ersten Heimauftritt des vorzeitigen Kreisligameister der A-Jugend, der JSG Lampertheim/Hüttenfeld, gegen die JSG Fürth/Lörzenbach sehen. Der Spielfreude des Teams tat die kühle Witterung keinen Abbruch. Der 6:1-Heimsieg hätte noch höher ausfallen können. Die Gäste aus dem Odenwald spielten einfach nicht mit und gaben sich nach dem 2:0 förmlich auf.

Lampertheims Top-Angreifer Gärtner schoss den Tabellensiebten aus dem Odenwald mit drei Treffern fast im Alleingang ab. Seine Tore in der zwölften und 15. Minute brachte die JSG in Front. Kurz vor der Pause erzielte Heinrich das 3:0.

Nach der Pause kam der Gast etwas besser aus der Kabine, da die Gastgeber etwas das Tempo aus dem Spiel nahmen. Nach dem Fürth/Lörzenbach in der 54. Minute auf 3:1 verkürzte, zogen die Spargelkicker wieder an. Mit einem Doppelpack verpasste Jäger und erneut Gärtner dem 19. JSG-Sieg im 20. Punktespiel die angemessene Deutlichkeit. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional